Delmenhorst bekommt 150 Millionen Euro für Krankenhaus-Neubau

  • Niedersachsen stellt Josef-Hospital 150 Millionen Euro für Neubau zur Verfügung
  • Baustart könnte 2021 sein
  • Auch Oldenburger Kliniken profitieren von Bund- und Landesgeldern
Josef-Hospital in Delmenhorst
Hinter dem alten Haus soll der Neubau des Josef-Hospitals entstehen. Bild: DPA | Carmen Jaspersen

Nach langen Debatten ist klar: Das Josef-Hospital in Delmenhorst bekommt einen kompletten Neubau hinter dem alten Haus. Der zuständige Ausschuss des Landes, in dem auch Kassen, Ärztevertreter, Kommunen und Kliniken sitzen, hat dem Riesen-Projekt zugestimmt.

Voraussichtliche Kosten: mehr als 150 Millionen Euro – nun kann konkret geplant werden. Baustart könnte im Jahr 2021 sein. Aus dem Investitionsprogramm des Landes erhält das Klinikum Oldenburg Geld für die Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dort wird die Tagesklinik erweitert. Das evangelische Krankenhaus Oldenburg bekommt einen Zuschuss für den Bau der gemeinsamen Zentral-Sterilisation mit dem Pius-Hospital. Weitere Millionen fließen nach Wildeshausen und Osterholz-Scharmbeck.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 14. Juni 2019, 10 Uhr