Innensenator Mäurer nennt Polizei-Kritik des Bremer Asta abwegig

Innensenator Mäurer nennt Polizei-Kritik des Bremer Asta abwegig

Audio vom 13. Oktober 2021
Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen, spricht bei einer Pressekonferenz über die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen in Bremen.
Bild: DPA | Sina Schuldt
Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Asta der Uni Bremen kündigte Veranstaltung zur Polizei an
  • Veranstaltung trug Titel: "Die Polizei: Weder Freund noch Helfer"
  • Innensenator Mäurer verteidigt die Beamtinnen und Beamten

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat die Polizei gegen Kritik des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta) der Uni Bremen verteidigt. Der Studierendenausschuss hatte zu Beginn des Semesters zu einer "kritischen Orientierungswoche" eingeladen. Unter dem Titel "Polizei – weder Freund noch Helfer" sollte dabei am Dienstagvormittag online über grundlegende Überlegungen zur Polizei diskutiert werden. 

Dabei hieß es in der Veranstaltungsbeschreibung, dass die Polizei "eine rassistische, nationalistische und sozialchauvinistische Institution" sei, in der es "vor Rassisten nur so wimmele". Einen antirassistischen Polizisten könne es demnach schon im Grundsatz nicht geben.

Die Polizei ist eine rassistische, nationalistische und sozialchauvinistische Institution, und das nicht nur durch ihre Beamt:innen faktisch, sondern ihrer Funktion und ihrem Zweck im Staat nach notwendigerweise. Verwunderlich ist das nicht, ist doch die Gesellschaft, die sie beschützen soll, selbst rassistisch, nationalistisch und sozialchauvinistisch.

Veranstaltungshinweis des Asta der Uni Bremen

Innensenator Mäurer nannte die Aussagen "komplett abwegig". Die Bremer Polizei sei aber zu einem konstruktiven Dialog bereit. Das Rektorat der Uni distanzierte sich von den Äußerungen. Der Asta kündigte buten un binnen für heute eine Stellungnahme an.

Bremens Polizeipräsident Fasse: "Wir haben kein Rassismusproblem"

Video vom 29. Mai 2021
Eine Textkachel, im Hintergrund ein Interview zwischen Felix Krömer und Dirk Fasse
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 13. Oktober 2021, 6 Uhr