Niedersachsen startet Corona-Impfwoche für Jugendliche

Niedersachsen startet landesweite Corona-Impfwoche für Jugendliche

Audio vom 30. August 2021
Eine Person bekommt ein Pflaster von einer Arzthelferin auf den Arm geklebt.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Niedersachsen startet landesweite Corona-Impfwoche für junge Menschen
  • Vor Schulstart am Donnerstag niedersachsenweit Impfaktionen an rund 50 Orten
  • Bremen und Bremerhaven impfen Kinder und Jugendliche seit Anfang August

In Niedersachsen hat an diesem Montag eine landesweite Corona-Impfwoche für junge Menschen ab zwölf Jahren begonnen. Vor dem Schulstart am Donnerstag finden niedersachsenweit an rund 50 Orten gezielt Impfaktionen für die Jüngeren statt, etwa in Jugendzentren, Innenstädten, an Berufsschulen, auf Sportplätzen oder Supermarktparkplätzen.

Außerdem können sich die zwölf- bis 17-Jährigen auch weiterhin in Impfzentren des Landes und bei niedergelassenen Ärzten impfen lassen, wie das Gesundheitsministerium in Hannover mitteilte. Die Corona-Impfungen sind demnach teils mit und teils ohne Termin möglich. In jedem Fall müssen Minderjährige aber mit mindestens einem Elternteil zum Impfen kommen.

Bremen und Bremerhaven impfen Jugendliche bereits

Die Stadt Bremen vergibt Impftermine für junge Menschen ab zwölf Jahren bereits seit Anfang August. Im Bremer Impfzentrum auf dem Messegelände wurde dafür eigens eine Impfstraße eingerichtet. Dort klären Kinder- und Jugendärzte über die Impfung und mögliche Nebenwirkungen auf. Bei der Impfung muss mindestens ein Elternteil oder ein Sorgeberechtigter dabei sein.

Auch Bremerhaven hat erste Impfungen für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren schon Anfang August durchgeführt.

Die Nachfrage nach Corona-Impfungen in Bremen steigt wieder

Video vom 27. August 2021
Impfbereite Menschen stehen an einem Impfbus in Bremen.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 30. August 2021, 9 Uhr