Bremen impft an Schulen in Stadtteilen mit hohen Inzidenzen

Eine Frau impft ein Mädchen.
In acht Bremer Schulen bieten mobile Impfteams bis zu den Herbstferien Impfungen an. (Symbolfoto) Bild: Imago | Andre Lenthe
  • Noch vor den Ferien Impfaktionen in acht Schulen
  • Behörde wählte Schulen auch wegen schlechter Anbindung an Ärzte aus
  • Weitere Impfaktionen nach den Ferien geplant

Die Bremer Gesundheitsbehörde hat gemeinsam mit der Bildungsbehörde Impfaktionen an Schulen organisiert, die in Stadtteilen liegen, in denen die Inzidenz in der Vergangenheit hoch war. Auch eine "schlechtere Anbindung an Kinder- und Jugendärzte" spielte laut Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) eine Rolle bei der Auswahl der Schulen.

Mir war es von Anfang an wichtig, dass wir dort ein Impfangebot machen, wo wir in der Vergangenheit hohe Inzidenzen hatten und mit einer schlechteren Anbindung an Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte rechnen müssen. Von daher haben wir erst einmal die genannten Schulen in den Fokus genommen und dort einfache und niedrigschwellige Impfangebote gemacht.

Claudia Bernhard im Interview.
Claudia Bernhard (Linke), Bremens Gesundheitssenatorin

In der Gesamtschule Bremen-Ost sowie in der Oberschule an der Egge gab es bereits Impfaktionen, in dieser Woche laufen Aktionen an der Gesamtschule Bremen-West, den Oberschulen An der Helgolander Straße, Am Waller Ring, In den Sandwehen, An der Koblenzer Straße sowie der Neuen Oberschule Gröpelingen.

Weitere Impfaktionen geplant

Nach den Herbstferien sind laut Gesundheitsressort weitere Impfaktionen an Schulen geplant, unter anderem in Tenever, Gröpelingen, Vegesack und Huchting. Das Gesundheitsressort hatte in der Vergangenheit in diesen Stadtteilen bereits auf mobile Impfaktionen gesetzt, um viele Menschen zu erreichen. Auch in Niedersachsen sind nach den Herbstferien Impfaktionen geplant. In Absprache mit den Schulleitungen sollen rund 135 mobilen Impfteams jeweils vor Ort den Schülerinnen und Schülern eine Impfung anbieten, sagte eine Sprecherin des Sozialministeriums vergangene Woche.

Vorbereitung auf den Pandemie-Herbst: Das fordern Bremer Schüler

Video vom 2. Juli 2021
Schülerinnen und Schüler sitzen in einem Klassenraum.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 5. Oktober 2021, 23:30 Uhr