Infografik

38 Grad in Bremen – wird diese Woche der Hitzerekord gebrochen?

Nie war es in Bremen wärmer als 37,6 Grad Celsius – der Rekord aus dem Jahr 1992 könnte in dieser Woche übertroffen werden. Dabei war der Juli bisher eigentlich zu kalt.

Die Sonne scheint in den Innenhof der Böttcherstraße
Im Juli 2019 sind in Bremen bisher 29,2 Liter Regen gefallen. Das durchschnittliche Monatssoll von 69,1 Litern ist also noch lange nicht erreicht.

Ungewöhnlich frisch hat sich der Juli in der vergangenen Woche präsentiert – Wollsocken und Übergangsjacken waren da eher angesagt als kurze Hose und Sandalen. Doch von dem herbstlichen Sommer-Wetter ist nun keine Rede mehr. In den kommenden Tagen wird es in Bremen und Bremerhaven so warm, dass der ein oder andere Hitze-Rekord ernsthaft wackelt. Gerade in dieser Woche seien die Chancen dafür laut Meteorologen von Meteogroup besonders hoch.

Der Sommer ist zurück – welche Temperaturen kommen bis zum Ende der Woche auf uns zu?
"Am Dienstag liegen die Höchstwerte bei 25 bis 31 Grad Celsius und am Mittwoch bei 31 bis 35 Grad Celsius. Am Donnerstag steigen die Temperaturen weiter, hier sind 34 bis 38 Grad Celsius möglich. Am Freitag sinken die Temperaturen, aber nur leicht. Die Höchstwerte liegen bei 32 bis 36 Grad Celsius. Erst ab Sonnabend rechnen wir dann mit teils gewittrigen Schauern und einer entsprechenden Abkühlung", sagt Meteorologe Marcus Boljahn.
Bis zu 38 Grad Celsius – war es in Bremen und Bremerhaven im Juli jemals so heiß?
"Die Chancen, dass der bestehende Allzeit-Rekord für den Monat Juli geknackt wird, sind ziemlich hoch. Am Donnerstag bestehen vor allem in Bremen gute Chancen, in Bremerhaven ist dies auch möglich, aber etwas unwahrscheinlicher. Momentan liegen die Rekorde bei 36,8 Grad Celsius in Bremen und 36,4 Grad Celsius in Bremerhaven – gemessen wurden diese Temperaturen jeweils am 4. Juli 2015", so Meteorologe Dennis Dalter.
Abgesehen vom Juli-Rekord: Könnte es in dieser Woche so heiß werden, wie niemals zuvor in Bremen und Bremerhaven?
Auch das sei möglich. Am 9. August 1992 wurden in Bremen 37,6 Grad Celsius gemessen. "Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war dies der heißeste, jemals gemessene Tag in Bremen. Schon heute kann man mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90 Prozent vorhersagen, dass am kommenden Donnerstag die 36 Grad Celsius geknackt werden, bis zu 38 Grad Celsius sind möglich. Ganz sicher ist das natürlich nicht, aber die Zutaten für einen neuen Hitzerekord sind auf jeden Fall gegeben und die Wetterlage ist stabil", weiß Dalter.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Seit wann werden in Bremen und Bremerhaven Wetterdaten erfasst?
Laut Dennis Dalter reichen die Wetteraufzeichnungen in Bremen bis 1890 zurück – die Messungen seien dementsprechend sehr repräsentativ. In Bremerhaven könne man bis auf Werte aus dem Jahr 1949 zurückgreifen.
Wie schlägt sich der diesjährige Juli – Stand jetzt – im Vergleich zu vergangenen Jahren?
"Verglichen mit Durschnittswerten, die zwischen 1961 und 1990 ermittelt wurden, war der bisherige Juli um 0,3 Grad zu kalt. Er war außerdem leicht zu trocken und die Sonne zeigte sich etwas weniger als üblich", so Marcus Boljahn.

Autorin

  • Angela Weiß

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 23. Juli 2019, 23:30 Uhr