Exklusiv

Neues Gewerbegebiet in Bremen-Woltmershausen geplant

  • Bremer Projektentwickler Peper und Söhne hat das Gelände des Neustädter Güterbahnhofs gekauft
  • Gelände liegt seit Jahren brach
  • Dort soll ein Gewerbegebiet entstehen
Video vom 29. November 2018
Eine Baustelle, bei der ein gelber Kran den Bauschutt bewegt.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Die 90.000 Quadratmeter große Schmuddelecke mit den vielen, teils baufälligen Gebäuden an der B75 zwischen der Neustadt und Woltmershausen soll verschwinden. Peper und Söhne will auf dem alten Neustädter Güterbahnhof ein neues Gewerbegebiet entwickeln. Es soll Platz für größere Betriebe, wie beispielsweise Speditionen, aber auch für kleinere Handwerker entstehen.

Mit dem Abriss des alten Gebäudebestandes wurde bereits begonnen. Die Zukunft der Tankstelle vor dem Woltmershauser Tunnel ist dagegen noch ungewiss. Der Pachtvertrag läuft 2020 aus.

Für die Entwicklung des neuen Gewerbegebietes muss ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden. Diesbezüglich befindet sich Geschäftsführer Christoph Peper bereits in Gesprächen mit der Stadt. Er hofft auf einem Baubeginn Ende 2019.

Autor

  • Hauke Hirsinger Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 29. November 2018, 19:30 Uhr

Archivinhalt