Naturschützer: "Gorch Fock wird immer mehr zum Schiff der Schande"

  • Naturschutzorganisation WWF kritisiert Verwendung von Tropenholz
  • Höchstwahrscheinlich handele es sich dabei um illegales Holz aus Myanmar
  • Schon 2018 waren ähnliche Vorwürfe erhoben worden
Eine Aufnahme der ausgedockten Gorch Fock.
Ein Streitobjekt in vielfacher Hinsicht: die Gorch Fock. Bild: Radio Bremen

Die Naturschutzorganisation "World Wide Fund For Nature" (WWF) hat einen sofortigen Baustopp für die Renovierung des Segelschulschiffes "Gorch Fock" gefordert. Der Vorwurf der Naturschützer: Bei der Restauration sei höchstwahrscheinlich illegales Tropenholz aus Myanmar verwendet worden. Das hätten Recherchen des WWF und des Südwestrundfunks ergeben. Beim Export des Holzes aus Holzes seien Exportsteuern vermieden worden. Laut Europäischer Holzhandelsordnung würde das Holz damit als illegal gelten.

Außerdem werde damit gegen die Beschaffungsrichtlinien des Bundes verstoßen. Diese sieht nämlich vor, dass für Bundesprojekte nur zertifiziertes Holz aus nachhaltigem Anbau verwendet werden darf. Nach Einschätzung der EU-Kommission trifft das auf Teakholzexporte aus Myanmar derzeit nicht zu.

Das Aushängeschild der Marine wird immer mehr zum Schiff der Schande. Erhärten sich die Vorwürfe, wird die Gorch Fock gerade mit Hehlerware restauriert.

WWF-Holzexperte Johannes Zahnen

Schon 2018 hatte es ähnliche Vorwürfe in Zusammenhang mit der Restauration der "Gorch Fock" gegeben. Der WWF bemängelt, dass die zuständigen Behörden den Holzimporteuer damals nur verwarnt hätten. Das Holz sei aber trotzdem auf der "Gorch Fock" verbaut worden.

Derzeit liegt die "Gorch Fock" in einer Halle der Lürssen-Werft in Berne. Die Marine geht davon aus, dass sie das Schiff bis Ende des Jahres runderneuert zurückerhält. Das Segelschulschiff soll Ende Mai 2021 wieder in See stechen. Durch Fehlplanungen und Missmanagement vieler Beteiligter waren die Kosten für die Sanierung der "Gorch Fock" in die Höhe geschnellt – von geplant zehn Millionen Euro auf 135 Millionen Euro.

Bredo-Werft verliert Gerichts-Streit um "Gorch Fock"

Video vom 20. November 2020
Bredowerft
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 27. November 2020, 23:30 Uhr