Wirtschaftsbehörde fördert Open-Air-Veranstaltungen in Bremen

Audio vom 4. Juni 2021
Die niederländische Heavy Metal Marching Band "Blaas of Glory" tritt im Rahmen des Festivals "La Strada" in den Wallanlagen auf.
Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich
Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich
  • Bremer Wirtschaftsbehörde will Veranstaltern in der Krise helfen
  • Bremer Senat stellt drei Millionen Euro zur Verfügung
  • Im Fokus stehen Musikveranstaltungen

In Bremen können ab sofort Gelder zur Umsetzung von Open-Air-Veranstaltungen beantragt werden. Das hat das Wirtschaftsressort mitgeteilt. Demnach liegt der Schwerpunkt des Förderprogramms auf Musikevents in den kommenden Sommermonaten.

Mit dem Programm soll vor allem die wirtschaftliche Existenz der Bremer Veranstaltungsunternehmen erhalten und unterstützt werden. Gefördert werden vor allem Miet- und Aufbaukosten für Bühne und Veranstaltungstechnik, aber auch laufende Kosten für Strom oder Wasser. Insgesamt stellt der Bremer Senat drei Millionen Euro Fördergeld für die Veranstaltungsbranche in Bremen bereit.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 4. Juni 2021, 13 Uhr