Bremen fördert junge Musiker mit 70.000 Euro

  • Förderung gilt für Musiker, die sich mit einem Orchester selbstständig machen wollen
  • Starthilfe ist mit 25.000 Euro jährlich für drei Jahre möglich
  • Kulturdeputation stellt für das Programm im ersten Jahr 70.000 Euro zur Verfügung
Geigerinnen spielen im Orchester.
Junge Absolventen, die sich mit einem Orchester selbstständig machen wollen, können Starthilfe in Bremen beantragen. Das hat die Kulturdeputation entschieden. Bild: DPA / imageBROKER | Oliver Ring

Bremen führt eine Förderung für professionelle Musikensembles ein. Das wurde auf einer Sitzung der Kulturdeputation bekannt. Die Förderung richtet sich zum Beispiel an Absolventen der Musikhochschule, die sich mit einer Gruppe oder einem Orchester selbstständig machen wollen.

Sie können für drei Jahre bis zu 25.000 Euro jährlich Starthilfe beantragen. Das Bremer Kulturressort erklärte, freie Ensembles seien ein Motor für Innovation und Kreativität im Musikangebot der Stadt. Für das Programm "Ensembleförderung Musik" stehen im ersten Jahr 70.000 Euro zur Verfügung.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 3. Juli 2020, 7 Uhr