500 Lufthansa-Flugschüler müssen ihre Ausbildung in Bremen abbrechen

  • Nur 170 Flugschüler können ihre Ausbildung beenden
  • Die anderen 500 müssen sich nach Alternativen umsehen
  • Wie es mit der Flugschule langfristig weitergeht, ist noch unklar
Ein Schild vor einem Gebäude trägt die Aufschrift "European Flight Academy".
Die Zukunft der Flugschule ist weiterhin unklar. Klar ist dagegen, dass 500 Schüler ihre Ausbildung in Bremen offenbar nicht beenden werden können. Bild: Radio Bremen

Rund 500 Lufthansa-Flugschüler können ihre Ausbildung in Bremen nicht beenden. Das teilte die Geschäftsführung am Vormittag den Beschäftigen der Schule mit. Für etwa 170 angehende Piloten geht es dagegen weiter.

Diejenigen, die bereits eineinhalb Jahre der insgesamt zweieinhalb-jährigen Ausbildung absolviert haben, dürfen ihren Pilotenschein zu Ende machen. Die allermeisten werden das in Bremen tun, sagte der Fluglehrer und Personalvertreter Peter Hahn. Etwa 30 müssten allerdings nach Rostock wechseln. Wie es langfristig mit der Schule weitergeht, entscheide sich wohl erst im November, sagt Hahn. Dann wolle die Bundeswehr entscheiden, ob sie ihre Piloten weiter in Bremen ausbilden lassen wird.

In den nächsten Jahren werden weniger Piloten in Bremen ausgebildet

Bleibt die Bundeswehr hier, könne die Flugschule die Krise schaffen, sagt Hahn. Die 150 Mitarbeitenden seien jedenfalls bereit, ihren Beitrag dafür zu leisten. Denn mit der heutigen Entscheidung ist auch klar, dass in den nächsten Jahren in Bremen weniger Piloten ausgebildet werden.

Die 500 Flugschüler, die ihre Ausbildung in Bremen nicht beenden können, müssen jetzt auf ihren bestehenden Ausbildungsvertrag mit der Lufthansa pochen. Deswegen werden sie laut einem Personalvertreter die Möglichkeit haben, ihre Ausbildung an einer anderen Flugschule zu beenden. Der Nachteil ist dann: Mit so einem Pilotenschein kommt man kaum ins Cockpit einer Lufthansa-Maschine.

Rückblick: Wie geht es für die Lufthansa-Flugschule Bremen weiter?

Video vom 23. September 2020
Ein Schild vor einem Gebäude trägt die Aufschrift "European Flight Academy".
Bild: Radio Bremen

Autorin

  • Ramona Schlee

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 29. September 2020, 13 Uhr