Facebook und Co. funktionieren wieder – nicht alle Bremer freut das

Facebook und Co. funktionieren wieder – nicht alle Bremer freut das

Die Symbole von Whatsapp, Facebook und Instagram sind auf einem Handy-Display zu sehen.
Bild: DPA | Ercin Erturk
Bild: DPA | Ercin Erturk

Stundenlang waren Whatsapp, Instagram und Facebook vom Netz. Viele Bremer reagierten mit Humor. Für einige hätte der Ausfall offenbar länger andauern können.

Rund dreieinhalb Milliarden Menschen auf der Welt nutzen mindestens einen Dienst des Internet-Riesen Facebook. Und viele von ihnen dürften am Montagabend nervös geworden sein, denn Facebook und seine Tochterdienste Whatsapp und Instagram fielen weltweit aus.

Rund sechs Stunden waren die sozialen Netzwerke offline – ungewöhnlich lange. Facebook-Mitarbeiter berichten, dass sogar das firmeninterne Netzwerk am Hauptsitz in Menlo Park ausgefallen sei. Ein Hackerangriff war wohl nicht der Grund für den Ausfall – der Facebook-Konzern spricht von einem Konfigurationsfehler.

Der Ausfall beschäftigte auch in Bremen und der Region viele Menschen. Auf Twitter reagierten viele Nutzer mit Humor. Einige scheinen aber auch Gefallen daran gefunden zu haben, dass Facebook und Co. nicht funktionieren.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Einige wunderten sich auch, dass nun viele Menschen auf Twitter über Whatsapp, Facebook und Instagram lästerten.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Und als Facebook die Panne behoben hatte, gab es nicht nur Jubel.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Auf Facebook hat das Thema am Dienstagmorgen noch viele Userinnen und User beschäftigt. Auf der buten-un-binnen-Facebookseite gibt es über 250 Kommentare zu dem Thema. Viele haben das Ganze mit Humor genommen:

Ich bin erstmal losgerannt und habe Klopapier gekauft!

Andreas Lenhardt - 5. Oktober 2021, 07:41 Uhr.

Habe erstmal meine Tochter angerufen ..und gefragt ..ob ich schon wieder auf einen falschen Knopf gedrückt habe.

Evelyn Schumann - 5. Oktober 2021, 07:40 Uhr.

Einige Userinnen und User haben sich über das Digital Detox gefreut. Sie stellen die Frage, ob Social Media – und besonders Facebook – nicht zu viel Platz in ihrem Leben einnimmt:

Es war wunderschön, mal nicht diese ständige Hetze hier lesen zu müssen. Ich denke jetzt gerade drüber nach Facebook einzuschränken oder zu löschen.

Susanne Döhren - 5. Oktober 2021, 07:31 Uhr.

Habe meine Familie mal kennengelernt. Sind ganz korrekt eigentlich.

Marc Richert - 5. Oktober 2021, 07:42 Uhr.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 5. Oktober 2021, 7 Uhr