So teuer ist die Einschulung für Eltern

Rund 4.500 Bremer Kinder erleben am Samstag ihren ersten Schultag. Bis dahin haben ihre Eltern viel Geld auf den Tisch gelegt. Doch es sind Zuschüsse möglich.

Kinder mit Schultüten vor einer Tafel.
In Bremen werden dieses Jahr rund 4500 Kinder eingeschult, in Bremerhaven rund 1000. Bild: Imago | Westend61

1 Schulranzen

Der Kauf des Schulranzens ist für viele Kinder und Eltern nicht nur der wichtigste Schritt in Richtung Einschulung, sondern auch meist der teuerste: Rund 200 Euro kostet ein durchschnittlicher Marken-Schulranzen mit Federmappe, Stifte-Etui und Turnbeutel im Schreibwarenladen um die Ecke.

Drei Schulranzen nebeneinander aufgestellt
Schulranzen von Grundschülern

Wer auf reduzierte Artikel oder Designs vom Vorjahr zurückgreift, kann hier aber mehr als die Hälfte der Kosten sparen. Bereits im Frühjahr veranstalten einige Einkaufszentren auch sogenannte "Ranzenpartys", bei denen besonders viele verschiedene Schulranzen-Modelle ausprobiert und – teilweise zu Sonderpreisen – gekauft werden können. Kosten: 80 bis 250 Euro.

2 Schultüte

Ob gebastelt, genäht oder gekauft – eine Schultüte zur Einschulung ist Pflicht. Ambitionierte Eltern geben hier (inklusive Füllung) auch schon mal um die 100 Euro aus. Man kann es aber auch deutlich günstiger haben. Kosten: 20 bis 100 Euro.

3 Schulbücher

Die Schulbücher müssen im Rahmen der Lehr- und Lernmittelfreiheit von den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt werden – zumindest theoretisch. In der Wirklichkeit arbeiten die Kinder der ersten Klassen oft mit sogenannten Workbooks, in die sie hineinschreiben und die deshalb ebenfalls selbst angeschafft werden müssen. Kosten: ca. 30 bis 60 Euro.

4 Lernmaterialien

Neben Mappen, Heften und Stiften müssen Eltern ihre Schulkinder in der Regel auch mit Klebestiften, Scheren, Linealen, Radiergummis und Anspitzern versorgen. Oft wünschen sich die Schulen auch besondere Materialien wie Knete, Wachsmalstifte, Tuschkästen und Pinsel. Damit alle Schüler die gleiche Ausstattung bekommen, besorgen einige Schulen die Materialien selbst und legen die Kosten auf die Eltern um. Kosten: je nach Schule 20 bis 60 Euro.

5 Sportausrüstung

Kinder beim Sportunterricht in der Grundschule.
Grundschulkinder beim Sportunterricht Bild: DPA | Pressefoto Ulmer

Für viele Kinder ist der Sportunterricht das Highlight des Schulalltags. Natürlich darf auch hier die richtige Ausstattung nicht fehlen. Die Schulen fordern Turnschuhe mit weißer Sohle, Turnhose und T-Shirt. Kosten: etwa 20 bis 80 Euro.

6 Einschulungsfeier

Aufwendige Feiern zur Einschulung werden auch in Deutschland immer häufiger. Wie viel Geld hier ausgegeben wird, ist sehr individuell und hängt stark davon ab, wie viele Personen man einlädt und ob man zuhause oder in einem Restaurant feiert.

7 Betreuungskosten

Anders als die Betreuung im Kindergarten ist die Betreuung im Hort auch ab August 2019 nach wie vor beitragspflichtig. An Ganztagsschulen sind die Früh- und Spätbetreuung sowie die Ferienbetreuung kostenpflichtig. Teilweise ist die Höhe der Beiträge an das Einkommen der Eltern gekoppelt. Auch die Kosten für das Mittagessen müssen die Familien selbst tragen. Kosten: 0 bis 300 Euro im Monat

8 Und sonst so?

Brotdose, Trinkflasche und Hausschuhe gehören in jedem Fall ebenfalls zur Grundausstattung eines jeden Schulkindes. In vielen Familien fällt auch der Kauf des ersten Schreibtisches mit der Einschulung zusammen.

  • Katharina Mild

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. August 2019, 23:30 Uhr