Gut 6.600 Kinder werden in Bremen und Bremerhaven eingeschult

Video vom 4. September 2021
Erstklässer während einer Einschulungsfeier (Symbolbild)
Bild: Imago | Sven Simon
Bild: Imago | Sven Simon
  • Etwa 5.200 Schüler und Schülerinnen werden in der Stadt Bremen eingeschult
  • 1.140 in Bremerhaven
  • Für Feiern gilt die 3G-Regel

Am Samstag feiern in der Stadt Bremen gut 5.200 Erstklässler und Erstklässlerinnen ihre Einschulung. In Bremerhaven beginnt für 1.140 Kinder das Schulleben, zum Teil auch schon am Freitag. Noch immer bestimmt die Corona-Pandemie die Pläne der Bildungseinrichtungen.

Viele Schulen setzten auf freien Himmel und frische Luft. Jeder Teilnehmer und Teilnehmerin muss geimpft, genesen oder negativ getestet sein. In Innenräumen ohne Einhaltung der Abstandsregel ist die Zahl der Teilnehmenden laut Corona-Verordnung auf 150 begrenzt, für Veranstaltungen im Freien beträgt die Höchstzahl 250.

Testungen vor Ort möglich

Die Schulen sollen die 3G-Nachweise kontrollieren, die Bildungsbehörde hofft jedoch nach eigenen Angaben ebenso auf die Kooperation der Teilnehmenden. Es soll ebenfalls möglich sein, sich vor Ort auf Corona zu testen. Ein entsprechendes Kontingent an Selbsttests sei vor einiger Zeit den Schulen zugeschickt worden. Bei allen übrigen Fragen ist es den Einrichtungen überlassen, wie sie die Feiern gestalten wollen.  

Vor dem ersten Schultag: Unterwegs mit einem Bremer Hausmeister

Video vom 1. September 2021
Kai Wachtenburg der Hausmeister einer Schule steht draußen auf dem Schulhof und begutachtet Schäden.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 4. September 2021, 19:30 Uhr