Urteil im Prozess um spektakulären Kokain-Coup in Bremerhaven erwartet

Blick in einen Gerichtssaal.
Der 39-jährige Bremer verbarg sein Gesicht zum Prozessauftakt hinter einer Zeitung. Bild: Radio Bremen | Wolfgang Loock
  • Bremer soll Kokain über Hafen in Bremerhaven geschmuggelt haben
  • Drogen hatten Wert von mehr als 14 Millionen Euro
  • Angeklagter und Mittäter sollen Zeugen bedroht haben

Am Bremer Landgericht soll an diesem Freitag das Urteil gegen einen 39-jährigen Bremer fallen, dem vorgeworfen wird, im Juli vergangenen Jahres Kokain im Wert von mehr als 14 Millionen Euro über Bremerhaven ins Land geschmuggelt zu haben.

Laut Staatsanwaltschaft soll er mit Mittätern 206 Kilogramm Kokain aus Südamerika in den Bremerhavener Containerhafen gebracht haben. Acht Sporttaschen voller Kokain soll er in sein Fahrzeug geladen haben, um sie nach Bremen zu bringen. Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A27 war der Angeklagte mit den Drogen erwischt worden.

Dieser Drogen-Schmuggel hatte im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt: Denn ein Zeuge hatte die mutmaßlichen Täter bei ihrem Coup beobachtet und war dann selbst in Gefahr geraten. Zum Prozessauftakt hatte der Lkw-Fahrer seine Tortur geschildert.

Mit Pistole bedroht

Der Mann berichtete, dass er im Bremerhavener Hafengebiet in seiner Zugmaschine geschlafen habe. Mitten in der Nacht sei er dann wach geworden und habe beobachtet, wie mehrere maskierte Männer etwas aus einem Container holten. Noch bevor er die Polizei rufen konnte, habe ihn die Bande allerdings bemerkt. Die Männer hätten ihm eine Pistole an den Kopf gehalten, ihm sein Mobiltelefon abgenommen und ihn so lange in einer Lagerhalle festgehalten, bis sie mit dem Kokain flüchten konnten. 

Dann habe der Lkw-Fahrer endlich die Gelegenheit gehabt, die Polizei zu informieren. Die konnte den Angeklagten kurze Zeit später auf der Autobahn A27 zwischen Hagen und Uthlede stoppen und festnehmen.

Gegen drei Mittäter läuft laut Gericht ein gesondertes Verfahren. Außerdem gebe es weitere, bisher unbekannte Täter.

So läuft der Kokain-Schmuggel

Video vom 20. Dezember 2018
Illegales Schmuggeln von großen Mengen Kokain im Hafen von Bremerhaven
Bild: Radio Bremen/OpenStreetMap
Bild: Radio Bremen/OpenStreetMap

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 17. September 2021, 19:30 Uhr