Diskussion um Maskenpflicht: Bovenschulte will daran festhalten

  • Einige Bundesländer erwägen, Maskenpflicht im Handel zu lockern
  • Bremens Bürgermeister erteilt diesen Überlegungen eine Absage
  • Hintergrund der Diskussion sind niedrige Umsätze um Einzelhandel
Eine Frau beim Einkaufen mit Hygienemaske über Mund und Nase.
Die Maskenpflicht beim Einkaufen könnte in einigen Bundesländern bald gelockert werden (Symbolbild). Bild: DPA | Kirsten Nijhof

Mehrere Bundesländer erwägen eine Abschaffung der Maskenpflicht im Handel. Hintergrund sind die niedrigen Infektionszahlen und geringe Umsätze im Einzelhandel. Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) will hingegen an der Maskenpflicht im Einzelhandel und im ÖPNV festhalten. "Ich kann verstehen, dass viele Leute das Tragen von Masken als lästig empfinden – insbesondere wenn es wärmer wird. Allerdings ist hier zu bedenken: viele fühlen sich auch sicherer. Zudem haben wir das Virus noch längst nicht besiegt und die Maskenpflicht erlaubt uns Lockerungen an anderen Stellen, ohne dass die Pandemie außer Kontrolle gerät", so Bovenschulte auf Anfrage von buten un binnen. Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) hatte gegenüber der "Welt am Sonntag" geäußert, man wolle im Senat über das Thema diskutieren

Unterschiedliche Ansichten in Niedersachsen

Mecklenburg-Vorpommern will die Maskenpflicht voraussichtlich Anfang August aufheben, da die Infektionszahlen sehr niedrig seien, hieß es. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) will mit Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein über eine einheitliche Regelung sprechen. In Niedersachsen gibt es zu dem Thema unterschiedliche Ansichten. Während Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zur Vorsicht mahnt, sprach sich Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) für eine freiwillige Lösung aus. Demnach solle jeder selbst entscheiden, ob er in Geschäften eine Maske trägt oder eben nicht.

Ganz anders sieht das der Präsident der Gesellschaft für Krankenhaushygiene Martin Exner. Er will weiterhin an der Maskenpflicht festhalten. Zwar sei Deutschland zur Zeit in einer günstigen Lage, sagte er, aber es sei unklar, ob das so bleibe.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 5. Juli 2020, 20 Uhr