Renommierter Theaterpreis geht nach Bremen

  • Theaterpreis "Der Faust" geht zwei Mal nach Bremen
  • Regisseurin Pfundtner und Darsteller Zielke werden ausgezeichnet
  • Preis wird seit 2006 vom Deutschen Bühnenverein vergeben
Theater am Goetheplatz von außen.
Das Theater Bremen ist mit dem renommierten Preis "Der Faust" ausgezeichnet worden. Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam

Der Deutsche Theaterpreis "Der Faust" geht in diesem Jahr gleich zwei Mal an das Theater Bremen. Regisseurin Antje Pfundtner bekam ihn in der Kategorie "Regie Kinder- und Jugendtheater" verliehen – sie wird für ihre Produktion "Ich bin nicht du" am Jungen Theater Bremen ausgezeichnet. Der Preis in der Kategorie "Sängerdarsteller" ging an Patrick Zielke. Er wird für seine Rolle des Baron Ochs in der Oper "Der Rosenkavalier" gewürdigt. Der Deutsche Theaterpreis wird seit 2006 vom Deutschen Bühnenverein unter anderem in Zusammenarbeit mit den Bundesländern vergeben.

Rückblick: Wie können Theater-Aufführungen in Corona-Zeiten aussehen?

Video vom 9. Juni 2020
Eine Bühne, auf der mehrere Darsteller in bunten Kostümen ein Stück proben. Im Hintergrund ist in großen Leuchtbuchstaben der Satz "What is past" zu lesen.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 22. November 2020, 12 Uhr