Höchste Infektionsrate: Stadt Delmenhorst informiert über Maßnahmen

  • Inzidenzwert in Delmenhorst liegt bei fast 200
  • Stadt will bei Pressekonferenz über Schritte informieren
  • Strengere Maßnahmen für ganz Niedersachsen angekündigt
Ein Mann geht durch die Fußgängerzone Delmenhorsts. Trotz Maskenpflicht hält er seinen Mundschutz in der Hand hinter dem Rücken.
Hier in der Fußgängerzone von Delmenhorst gilt seit Mittwoch bereits eine Maskenpflicht. Allerdings sollte der Mundschutz im Gesicht getragen werden ... Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam

In Delmenhorst hat sich die Corona-Lage in den vergangenen Tagen dramatisch zugespitzt. Mittlerweile liegt der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei fast 200. Am Vormittag will die Stadt auf einer Pressekonferenz darüber informieren, wie es weitergehen soll.

Weil es immer mehr Infektionen gibt, hat Delmenhorst gestern alle Gottesdienste und Sportveranstaltungen kurzerhand abgesagt. Über die Internetseite der Stadt richtete Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) sich mit einem eindringlichen Appell an die Bewohner. Darin heißt es: Delmenhorst sei mittlerweile die Stadt mit der höchsten Infektionsrate in ganz Deutschland. Er forderte die Menschen noch einmal auf, sich an die AHA-Regeln zu halten, auf Feiern zu verzichten und den Kontakt mit anderen so weit wie möglich zu reduzieren.

Strengere Maßnahmen in ganz Niedersachsen angekündigt

Auch in anderen Teilen Niedersachsens steigen die Corona-Zahlen. Der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt inzwischen bei fast 35. In sieben Regionen liegt er über 50 und damit sind sie sogenannte Risikogebiete – dazu gehören unter anderem die Landkreise Cloppenburg, Emsland und Vechta.
Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kündigte an, die Corona-Regeln weiter zu verschärfen. Er will unter anderem eine Sperrstunde für die Gastronomie und die Zahl der Teilnehmer bei privaten Feiern senken.

Rückblick: Wirrwarr um Corona-Regeln: Was gilt wo?

Video vom 12. Oktober 2020
Ein Ortsschild Delmenhorst Ende, noch 8 Kilometer bis Bremen.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. Oktober 2020, 22 Uhr