Infografik

109 neue Corona-Fälle im Land Bremen – Inzidenzen sinken nur wenig

  • Bremer 7-Tage-Inzidenz liegt bei 171,8
  • Wert fällt in Bremerhaven auf 156,6
  • Behörde meldet landesweit 109 Neuinfektionen
Eine in Schutzkleidung angezogene Frau mit Maske hält ein Teststäbchen in der Hand.
Die Inzidenzen in Bremerhaven und Bremen ändern sich kaum. (Symbolbild) Bild: Imago | KS-Images.de

Das Bremer Gesundheitsressort hat am Sonntag 109 neue Corona-Fälle im Land Bremen gemeldet – 82 aus Bremen und 27 aus Bremerhaven. In Bremen waren es am Samstag 138 und vor einer Woche 90 Neuinfektionen. Bremerhaven meldete am Vortag 18 neue Fälle und vor sieben Tagen 29. Weitere Menschen sind am Sonntag den Angaben der Behörde zufolge nicht gestorben.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt in Bremen von 173,2 auf 171,8. In Bremerhaven sinkt der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 158,4 auf 156,6.

Die Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Land Bremen wurden bislang insgesamt 139.834 Personen in Impfzentren oder durch mobile Teams geimpft. 47.661 davon haben bereits eine zweite Impfung erhalten. 115.006 der geimpften Personen entfallen auf die Stadtgemeinde Bremen, hier haben bislang 39.523 Personen eine zweite Impfung erhalten. In Bremerhaven wurden 24.828 Personen geimpft, 8.138 davon bereits zwei Mal.

In diesen Zahlen sind laut Gesundheitsressort keine Impfungen enthalten, die in Arztpraxen durchgeführt wurden. Die Meldungen aus den Arztpraxen erfolgen nur an das Robert-Koch-Institut (RKI). Dem RKI zufolge haben im Land Bremen 22,4 Prozent der Menschen mindestens die erste Impfung erhalten. 6,9 Prozent sind demnach vollständig geimpft.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 18. April 2021, 19:30 Uhr