Corona-Zahlen: Keine Neuinfektion im Land Bremen

  • Momentan gibt es 61 aktive Infektionen im Land Bremen
  • Vier Menschen gelten seit gestern wieder als genesen
  • Gesundheitsressort erklärt Ausbruch im Rotes-Kreuz-Krankenhaus für beendet
Das Rotes Kreuz Krankenhaus von außen.
Der Ausbruch im Rotes-Kreuz-Krankenhaus ist jetzt vom Gesundheitsressort für beendet erklärt worden – damit gibt es auch keinen Aufnahme- oder Verlegungsstopp mehr. Bild: Radio Bremen

Im Land Bremen gibt es keine Neuinfektionen. Das teilte das Gesundheitsressort jetzt mit. Damit bleibt es bei insgesamt 1.678 Fällen im Land. Als Genesen gelten 1.564 Personen und bisher sind 53 Menschen an den Folgen der Covid 19-Erkrankung gestorben. In der Stadt Bremen gibt es aktuell 56 aktive Infektionen, in Bremerhaven sind es fünf. Genesen sind in der Stadt Bremen 1.369 Menschen und in Bremerhaven 195.

Weiterhin müssen im Land Bremen zehn Personen stationär versorgt werden, sechs sind auf Intensivstationen. Fünf der intensivmedizinisch behandelten Personen müssen beatmet werden.

Ausbruch im Rotes-Kreuz-Krankenhaus ist beendet

Außerdem erklärt das Gesundheitsressort den Ausbruch im Rotes-Kreuz-Krankenhaus für beendet. Nachdem vor rund zweieinhalb Wochen die ersten Infektionen von einer Station der Klinik gemeldet wurden, wurden Abstriche bei allen Patientinnen und Patienten sowie allen Beschäftigten der Klinik genommen. Keiner dieser Abstriche ergab einen positiven Befund – ebenso gab es in den vergangenen 14 Tagen keine weiteren positiven Befunde auf der betroffenen Station. Für das Rote-Kreuz-Krankenhaus gilt deshalb auch keinen Aufnahme- und Verlegungsstopp mehr.

Vor diesen Herausforderungen stehen Krankenhäuser in der Krise

Video vom 28. April 2020
Das Rotes Kreuz Krankenhaus von außen.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 3. Juli 2020, 17 Uhr