Anstieg der Corona-Neuinfektionen: Bremen meldet 18 Fälle

  • Zahl der Neuinfektionen steigt im Vergleich zum Vortag
  • 17 der Fälle sind in Bremen, einer in Bremerhaven
  • Aktuell gibt es insgesamt 157 aktiv Infizierte
Eine Person in Schutzanzug nimmt einen Rachenabstrich bei einem Mann vor.
Bild: DPA | Matthias Bein

Die Zahl der Neuinfektionen in Bremen schwankt in den vergangenen Tagen – noch vor zwei Tagen war es mit 27 Fällen der höchste Wert seit drei Monaten, dann verringerte er sich auf Zwölf, nun ist er bei 18. Lediglich einer davon kommt aus Bremerhaven. Das teilt das Gesundheitsamt mit. Mit den Neuinfektionen steigt die Gesamtzahl der aktuell Infizierten im Land Bremen auf 157 Personen.

Im Land Bremen müssen laut Gesundheitsamt aktuell sechs Personen stationär versorgt werden. Zwei davon werden auf Intensivstationen behandelt. Eine der intensivmedizinisch behandelten Personen ist auf künstliche Beatmung angewiesen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 24. September 2020, 19:30 Uhr