Infografik

65 Menschen wegen Corona in Bremer Kliniken – so viele wie im April

  • Soviele Menschen wegen Corona im Krankenhaus wie Ende April
  • Inzidenzwert in der Stadt Bremen gestiegen
  • Ein weiterer Todesfall in Bremerhaven
Teststäbchen liegen auf einem Handschuh (Symbolbild)
In Bremen müssen immer mehr Menschen in Kliniken behandelt werden. Bild: Reuters | Hannibal Hanschke

Das Gesundheitsressort hat für das Land Bremen 41 neue Corona-Fälle gemeldet. 38 davon in der Stadt Bremen, drei in Bremerhaven.

Jetzt werden wieder so viele Patienten in den Kliniken behandelt, wie zuletzt Ende April bei der ersten Welle der Pandemie. Zwölf Menschen liegen auf Intensivstationen, drei der intensivmedizinisch behandelten Personen müssen beatmet werden. Bei sieben Menschen muss der Gesundheitszustand nach Angaben der Behörde als schlecht oder kritisch beschrieben werden.

Inzidenzwert gestiegen

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Land Bremen 3.630 Infektionen nachgewiesen worden. 2.502 Menschen gelten als genesen. Aktiv infiziert sind im Land Bremen 1.065 Menschen, 1.031 in der Stadt Bremen. Der Inzidenzwert in der Stadt Bremen liegt bei 87,2.

In der Stadt Bremerhaven sind 34 Menschen aktiv infiziert. Das sind zwei mehr als Sonntag. Seit Beginn der Pandemie wurden dort 313 Infektionen nachgewiesen, 271 Menschen gelten als genesen. Ein weiterer Mensch in Bremerhaven ist gestorben. Der Inzidenzwert in Bremerhaven liegt bei 19,5.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Corona-FAQ: Hier finden Sie die Antworten zu den wichtigsten Fragen

Video vom 14. Oktober 2020
Die Internet Seite von buten un binnen mit den wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Lage.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 18. Oktober 2020, 19:30 Uhr