91 neue Corona-Infektionen: Inzidenzwerte im Land Bremen sinken leicht

Eine Frau steckt ein Stäbchen in ein Röhrchen.
91 neue Corona-Fälle wurden im Land Bremen dem Gesundheitsressort zufolge gemeldet. Bild: Imago | NurPhoto
  • 71 neue Corona-Fälle in Bremen, 20 in Bremerhaven
  • Inzidenz in Bremerhaven bei 137,4; Bremen weiter knapp unter 60
  • Bremen wechselt ab Freitag in die Warnstufe 1

Die Hospitalisierungsinzidenz in der Stadt Bremen ist am zweiten Tag in Folge gesunken. Mit 2,65 liegt sie erneut unter der Grenze von 3,0. Noch vor einer Woche hatte der Wert bei 3,18 gelegen. Trotz der sinkenden Tendenz wechselt Bremen am Freitag in die Corona-Stufe 1, da die Inzidenz zuletzt mehr als fünf Tage am Stück über 3,0 gelegen hatte. Damit gelten wieder verschärfte Regeln in Gaststätten und Sporteinrichtungen.

In Bremerhaven sinkt die Hospitalisierungsinzidenz von 7,93 auf 7,04. In der Seestadt gelten weiterhin die Regeln der Stufe 2.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In Bremen wurden am Donnerstag laut Gesundheitsressort 71 neue Infektionen gemeldet. Die Inzidenz liegt damit bei 58,8. Am Vortag betrug der Wert 58,9. In Bremerhaven wurden 20 neue Fälle gemeldet. Hier sinkt die Inzidenz leicht von 139,2 auf 137,4. Im gesamten Bundesland gibt es aktuell 1.134 akute Corona-Infektionen – 40 weniger als am Vortag.

In den Kliniken im Land Bremen werden laut Gesundheitsressort aktuell 62 Corona-Patienten versorgt. Davon liegen 19 auf Intensivstationen, zwölf werden demnach beatmet.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 21. Oktober 2021, 19.30 Uhr