Gesundheitsbehörde vermeldet 92 neue Corona-Fälle im Land Bremen

Video vom 9. Oktober 2021
Ein Arzt bereitet Covid-19-Schnelltests in einem Testzentrum vor.
Bild: DPA | Michael Bihlmayer
Bild: DPA | Michael Bihlmayer
  • Gesundheitsbehörde: 92 neue Corona-Infektionen im Land Bremen
  • 58 Fälle stammen aus der Stadt Bremen, 34 aus Bremerhaven
  • Hospitalisierungsinzidenz wird am Wochenende nicht erhoben

Die Bremer Gesundheitsbehörde hat am Samstag 92 neue Corona-Fälle für das Land Bremen vermeldet. 58 entfallen dabei auf die Stadt Bremen, 34 auf Bremerhaven. In der Stadt Bremen ist zudem eine weitere Person an oder mit dem Coronavirus verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Bremen von 74,1 auf 76,7, in Bremerhaven liegt sie unverändert bei 247,5. Vor einer Woche hatte der Inzidenzwert in Bremen bei 86,1 und in Bremerhaven bei 259,8 gelegen. An dem Tag hatte die Gesundheitsbehörde 89 neue Corona-Fälle vermeldet, 55 aus der Stadt Bremen und 34 aus Bremerhaven.

Tägliche Neuinfektionen im Land Bremen

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz, die seit Freitag vergangener Woche der neue Leitindikator der Bremer Coronapolitik ist, wird am Wochenende nicht erhoben. Am Freitag lag diese in der Stadt Bremen bei 2,29 und in Bremerhaven bei 7,04.

Zuletzt hatte es Verwirrung um die Coronapolitik des Bremer Senats gegeben. Dieser hatte am vergangenen Dienstag entschieden, dass die Stadt Bremen in der Warnstufe 1 bleibt, obwohl gemäß Hospitalisierungsinzidenz eigentlich Stufe 0 gelten müsste.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) erklärte das im Interview mit buten un binnen damit, dass die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit über dem Bundesdurchschnitt liege und die Auslastung der Intensivbetten leicht steige. Tatsächlich liegt die deutsche Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag bei 64,4 (gegenüber 76,7 in der Stadt Bremen).

Wegen Warnstufen-Auslegung: Bremer Gastronomen drohen mit Klage

Video vom 7. Oktober 2021
Auf einem Tisch stehen Schilder mit Hinweisen zu Abstandsregeln.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 9. Oktober 2021, 19:30 Uhr