Infografik

500 Corona-Tote im Land Bremen seit Beginn der Pandemie

Audio vom 17. September 2021
Eine Pflegeperson hält die Hand eines Corona-Patienten
Bild: DPA | Kay Nietfeld
Bild: DPA | Kay Nietfeld
  • Gesundheitsressort meldet landesweit 120 Neuinfektionen
  • 83 neue Fälle in Bremen – 37 in Bremerhaven
  • Inzidenz sinkt in Bremen und steigt in Bremerhaven

Das Bremer Gesundheitsressort hat am Freitag 120 neue Corona-Fälle im Land Bremen gemeldet. 83 Neuinfektionen entfallen auf Bremen, vor einer Woche waren es 111. Aus Bremerhaven wurden 37 neue Fälle gemeldet, vor sieben Tagen waren es 32.

Außerdem hat die Behörde einen weiteren Todesfall gemeldet. Damit sind seit Pandemie-Beginn landesweit 500 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Damit sinkt die Inzidenz in Bremen von 95,0 auf 88,6. In Bremerhaven steigt der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 185,8 auf 192,0.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Bremer Kliniken haben 30 Corona-Patienten aufgenommen, neun liegen auf Intensivstationen, sechs müssen beatmet werden. In Bremerhaven werden 16 Menschen stationär versorgt, vier liegen auf Intensiv-Stationen, drei werden beatmet.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 17. September 2021, 18 Uhr