Inzidenzen im Land Bremen steigen weiter – 3 weitere Tote

Frau mit Testbehältern
119 weitere Corona-Fälle wurden am Sonntag im Land BRemen registriert. Bild: DPA | Robin Utrecht
  • Gesundheitsbehörde meldet 119 Neuinfektionen im Land Bremen
  • Inzidenzen steigen auf 214,3 in Bremen und 242,2 in Bremerhaven
  • In der Stadt Bremen werden drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet

Die Gesundheitsbehörde hat am Sonntag im Land Bremen 119 Corona-Neuinfektionen registriert. Am Sonntag vor einer Woche lag die Zahl der Neuinfektionen bei 204. 91 Fälle werden heute aus der Stadt Bremen gemeldet, 28 aus Bremerhaven. Damit steigen auch die Inzidenzen im Land Bremen weiter. In der Stadt Bremen steigt die Inzidenz auf 214,3. Gestern lag sie noch bei 209,9. In Bremerhaven liegt die Inzidenz jetzt bei 242,2, nach 235,1 gestern. Aus der Stadt Bremen werden außerdem drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit der Pandemie gemeldet.

Die Hospitalisierungsraten liegen unverändert bei 6,53 in Bremen und 9,69 in Bremerhaven. Sie werden am Wochenende nicht aktualisiert. Nach Angaben der Behörde werden in der Stadt Bremen 58 Corona-Patienten stationär behandelt. 19 Patienten liegen auf der Intensivstation, 13 von ihnen müssen beatmet werden. In Bremerhaven werden 13 Patienten stationär versorgt. Drei liegen auf der Intensivstation, einer wird künstlich beatmet. In Bremen und Bremerhaven gilt weiterhin die Warnstufe 2.

In der Nacht zum Sonntag wurden zwei Corona-Patienten aus Sachsen nach Bremerhaven gebracht. Sie werden jetzt in den Kliniken Reinkenheide und am Bürgerpark behandelt. Zwei weitere Patienten aus Sachsen wurden heute in Bremen erwartet. Sie sollen im St. Josef Stift und im Klinikum Bremen-Ost aufgenommen werden.

80 Prozent voll Geimpfte: Wie hat Bremen das geschafft?

Bild: DPA | Marijan Murat

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 28. November 2021, 19:30 Uhr