Fragen & Antworten

Diese Corona-Regeln für draußen sollten Sie kennen

Für die nächsten Tage winkt tolles Wetter in Bremen, aber was ist in Zeiten der Kontaktbeschränkung erlaubt und wo muss man aufpassen? Ein Überblick.

Video vom 6. April 2020
Auf einem grauen Hintergrund ist eine schwaze Grafik. Zwei menschen in einem Kreis mit der Aufschrift meistens erlaubt.

Seit vergangenem Samstag gibt es für Bremer offizielle Corona-Verhaltensregeln – "Corona-Rechtsverordnung" nennt sich das vom Innenressort entworfene Regelbuch. Wer dagegen verstößt, dem droht ein Bußgeld. Das gilt auch und vor allem für das Verhalten von Bremern, wenn sie sich draußen aufhalten. Doch was dürfen sie dabei, und was wird geahndet?

Darf ich picknicken?
JA. Allerdings nur mit der Familie, Personen aus dem eigenen Haushalt oder maximal einer anderen Person.
Dürfen Pärchen oder Freunde picknicken, wenn sie Abstand halten?
JA, das ist möglich; den Mindestabstand von 1,50 Meter müssen sie dabei aber zu jeder Zeit einhalten.
Ist Grillen erlaubt?
JA. Allerdings verhält es sich hier genauso wie beim Picknick: Nur mit Familie, Personen aus dem eigenen Haushalt oder einer anderen Person.
Was ist, wenn ich draußen mit der Familie zum Beispiel meinen Geburtstag feiern möchte?
NEIN. Feiern jeglicher Art sind in der Rechtsverordnung grundsätzlich verboten.

Mit jemandem länger auf einer Bank sitzen – ist das in Ordnung?
JA, das geht. Wenn denn die Bank lang genug ist, denn auch hier ist der Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.
Darf ich Freunde im Schrebergarten treffen (mit Abstand)?
NEIN. Das geht auch mit Abstand nicht, Ansammlungen sind verboten. Nur Treffen mit Familie, Leuten aus dem Haushalt oder maximal einer anderen Person sind unbedenklich.
Und wenn ich meine Arbeitskollegen treffe, mit denen ich auf der Arbeit sowieso schon recht engen Kontakt habe?
NEIN. Das wäre ein zusätzlicher Kontakt. Das dadurch erhöhte Infektionsrisiko ist laut Verordnung zu vermeiden.
Was ist mit Sportarten, die man draußen ausübt? Also Tennis, Fußball, Joggen...
JA, wenn es sich dabei um Sport handelt, der zu zweit betrieben wird. Sei es, ob man zu zweit radfährt, joggt, Inliner fährt oder einen Ball hin und her wirft oder kickt.
Die Antwort lautet jedoch NEIN, wenn es um Teamsport wie Fußball oder Volleyball geht.
Ist das Spazierengehen mit Baby und einem Freund / einer Freundin erlaubt?
JA, dagegen macht die Verordnung keine Vorschriften.
Darf ich wandern oder Radtouren machen? Wenn ja, in welchem Rahmen?
JA, das ist unbedenklich. Doch auch hier gilt: nur mit der Familie, Personen aus dem eigenen Haushalt oder maximal einer anderen Person.

Corona und die Sonne: Was ist draußen erlaubt und was nicht?

Video vom 6. April 2020
An einem Strand sitzen zwei Frauen mit einem kleinem Kind. Sonst ist der Strand fast menschenleer.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 6. April 2020, 19:30 Uhr