Bremer Krisenstab erwägt Corona-Tests am Haupt- und Busbahnhof

  • Bremer Corona-Krisenstab denkt über Tests für Rückkehrer mit Bus und Bahn nach
  • Krisenstab will Konzept für Tests am Hauptbahnhof und Busbahnhof vorlegen
  • Corona-Tests wären auch in der Ambulanz auf der Bürgerweide möglich
Bei einer Frau wird ein Abstrich genommen.
Der Bremer Krisenstab denkt über Corona-Tests für Menschen nach, die mit Bussen und Bahnen aus Risikogebieten nach Bremen zurückkehren. (Symbolbild) Bild: DPA | Grégory Yetchmeniza

Bremen denkt darüber nach, auch für Reiserückkehrer, die mit Bus und Bahn ankommen, Corona-Tests einzuführen. Möglicherweise werden dafür am Hauptbahnhof und am Busbahnhof Corona-Teststellen eingerichtet. Ein genaues Konzept dafür soll in der kommenden Woche erarbeitet werden, sagte Uwe Schmid vom Bremer Corona-Krisenstab zu buten un binnen.

Eine Möglichkeit sei aber auch, die Rückkehrer in die Corona-Ambulanz auf der Bürgerweide zu schicken. Wie das genau umgesetzt werden soll, damit werde man sich nächste Woche beschäftigen, sagte Schmid. "Das ist einer der nächsten Schritte, die nächste Woche anzugehen sind", sagte Schmid.

Am Bremer Flughafen entsteht ein Corona-Testzentrum

Video vom 28. Juli 2020
Auf einem Schild im Flughafen steht das Wort "Ankunft".
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 31. Juli 2020, 14 Uhr