249 Corona-Neuinfektionen im Land Bremen: Inzidenzen steigen wieder

  • Zahlen laut Gesundheitsressort wegen Nachmeldungen nach den Feiertagen hoch
  • Inzidenzwert liegt in der Stadt Bremen bei 109,9 – in Bremerhaven bei 161,9
  • Ein weiterer Mensch in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben
Ein Mitarbeiter sitzt in einem Corona-Schnelltest-Zentrum im Bilderberg Bellevue Hotel.
Nach den Oster-Feiertagen werden jetzt nach und nach die Corona-Neuinfektionen nachgemeldet. (Symbolbild) Bild: DPA | Sebastian Kahnert

249 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Gesundheitsressort jetzt für das Land Bremen gemeldet. Laut Lukas Fuhrmann, Sprecher der Gesundheitssenatorin, liege das nach wie vor an den Nachmeldungen nach den Oster-Feiertagen.

In der Stadt Bremen haben sich 185 weitere Menschen mit dem Virus infiziert, in Bremerhaven 64. Deshalb steigen die Sieben-Tages-Inzidenzen in beiden Städten. In Bremen liegt sie jetzt bei 109,9 und in Bremerhaven bei 161,9.

So entwickelten sich die Inzidenzen im Land Bremen

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Ein weiterer Mensch ist in Zusammenhang mit seiner Corona-Infektion in Bremerhaven verstorben. Damit ist die Zahl der Corona-Toten auf 416 im Land Bremen gestiegen.

158 Personen müssen im Land Bremen aktuell stationär versorgt werden, davon 45 auf Intensivstationen. Auch das teilte das Gesundheitsressort mit. 33 der intensivmedizinisch behandelten Personen müssen beatmet werden.

Rückblick: Lockdown oder Lockerung – Wie verhält sich Bremen?

Video vom 7. April 2021
Das Bremer Rathaus im Regen.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 8. April 2021, 19:30 Uhr