Bremen impft ab sofort Jugendliche im Impfzentrum

Audio vom 6. August 2021
Eine junge Frau, die durch die Aufhebung der Priorisierung bei Corona-Impfungen impfberechtigt ist, bekommt im Impfzentrum des Klinikum Stuttgart ihre Erstimpfung mit dem Corona-Impfstoff von Moderna.
Bild: DPA | Marijan Murat
Bild: DPA | Marijan Murat
  • Eigene Impfstraße im Bremer Impfzentrum für Jugendliche eingerichtet
  • Gesundheitsminister hatten Impfangebote für Jugendliche beschlossen
  • Bislang keine generelle Empfehlung der Stiko für Impfungen von Jugendlichen

Ab dem heutigen Freitag können sich im Impfzentrum in Bremen Jugendliche ab zwölf Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen. Dazu wurde im Zentrum an der Bürgerweide extra eine weitere Impfstraße eingerichtet. Dort klären Kinder- und Jugendärzte über die Impfung und mögliche Nebenwirkungen auf. Bei der Impfung muss mindestens ein Elternteil oder ein Sorgeberechtigter dabei sein.

Die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern hatte am Montag ein flächendeckendes Angebot von Corona-Impfungen für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren beschlossen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat bislang keine generelle Empfehlung für Impfungen in dieser Altersgruppe abgegeben.

So lief der Impfstart für Bremer Jugendliche ab 12 Jahren

Video vom 6. August 2021
Ein minderjähriges Mädchen wird im Impfzentrum in Bremen von einer medizinischen Fachkraft gegen das Coronavirus geimpft.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 6. August 2021, 8 Uhr