Massiver Anstieg: 41 neue Corona-Infektionen in Bremen

  • Gesundheitsamt verzeichnet massiven Anstieg im Land Bremen
  • So viele waren es seit Anfang Mai nicht mehr
  • Die Fälle können keinem aktuellen Ausbruchsgeschehen zugeordnet werden
Video vom 25. September 2020
Mehrere Laborproben auf einem Tisch.
Bild: Radio Bremen

Noch vor wenigen Tagen gab es in Bremen mit 27 neuen Fällen den höchsten Wert seit fast fünf Monaten, nun ist er noch einmal deutlich gestiegen: Am Freitagnachmittag vermeldet das Gesundheitsamt 41 Neuinfektionen für das Land Bremen. Von diesen kommt nur einer aus Bremerhaven.

Das Besondere an dieser Zahl: Die neuen Fälle könnten aktuell keinem Ausbruchsgeschehen zugeordnet werden, so das Gesundheitsamt. Stattdessen scheine es sich um mehrere Einzelfälle zu handeln, in denen sich etwa Familienmitglieder angesteckt haben, also Kontaktpersonen der Kategorie 1. Das Gesundheitsamt Bremen stelle aktuell weitere Ermittlungen an, um die Fälle nachzuverfolgen.

Insgesamt gibt es im Land Bremen nun 189 aktiv Infizierte. Aufgrund ihrer Corona-Erkrankung müssen aktuell 15 Personen stationär versorgt werden. Eine der stationär versorgten Personen liegt auf einer Intensivstation und benötigt künstliche Beatmung.

Grafik: Tägliche Neuinfektionen in Bremen seit März

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 25. September 2020, 19:30 Uhr