29 Bewohner eines Seniorenheims in Bad Bederkesa mit Corona infiziert

  • 29 Bewohner in Wohnanlage des DRK positiv auf Corona getestet
  • Vier Personen davon sind inzwischen mit oder an dem Virus gestorben
  • Ausbruch konnte bisher nicht komplett nachverfolgt werden
Alte Frau im Rollstuhl auf dem Flur eines Altenpflegeheims .
29 Bewohner einer Seniorenwohnanlage in bad Bederkesa wurden positiv auf das Coronavirus getestet (Symbolbild). Bild: Imago | Photothek

In einer Seniorenwohnanlage des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bad Bederkesa ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. 29 Bewohner in dem Heim im Landkreis Cuxhaven wurden positiv auf das Virus getestet, teilte das DRK mit. Vier sind an oder mit dem Virus gestorben.

Der besonders starke Ausbruch in den von der Seniorenwohnstätte betreuten eigenständigen Seniorenwohnungen konnten vom Gesundheitsamt bisher nicht lückenlos nachverfolgt werden. Hier sind 18 Mieter positiv getestet worden. Das DRK betont, dass alle Hygiene- und Desinfektionsvorschriften eingehalten wurden.

Corona-Schnelltests in Altenheimen können starten

Video vom 23. November 2020
Bei einer Frau wird ein Coronatest gemacht.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 10. Dezember 2020, 20 Uhr