Infografik

Inzidenz in Bremerhaven schnellt nach oben – Ausbruch in Restaurant

Audio vom 19. August 2021
Eine Frau in Schutzkleidung schiebt einem Mann ein Wattestäbchen in die Nase
Bild: DPA | Robin Utrecht
Bild: DPA | Robin Utrecht
  • In Bremerhaven steigt die Corona-Inzidenz auf 66
  • 16 Neuinfektionen wurden in der Seestadt registriert
  • Vor allem Besucher eines Restaurants und Reiserückkehrer verursachen die vielen Neuinfektionen

Die Corona-Inzidenz in Bremerhaven steigt weiter deutlich an. Nach dem Wert von 56,3, der am Mittwoch gemeldet wurde, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 66. In den letzten 24 Stunden wurden 16 neue Fälle registriert. Ein Großteil der Fälle ist nach Informationen von buten un binnen zuletzt auf einen Corona-Ausbruch in einem Restaurant zurückzuführen.

Auch Menschen, die aus dem Urlaub zurückkommen, sind für den Anstieg mitverantwortlich: Am Mittwoch waren in Bremerhaven bereits 15 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Nun teilt die Stadt mit, dass mit acht Fällen mehr als die Hälfte dieser Infektionen auf Reiserückkehrer, Rückkehrerinnen und Kontaktpersonen zurückzuführen sind. Zudem sei einer der Fälle auf einem Containerschiff im Hafen aufgetreten, auf dem nun fast die Hälfte der Mannschaft positiv getestet wurde.

Auch in der Stadt Bremen steigt die Inzidenz

In Bremen steigt die Inzidenz derweil auf 47,7. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 29,4. Seit Mittwoch gibt es in der Stadt 65 registrierte Neuinfektionen.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im gesamten Land Bremen sind 25 weitere Menschen genesen. In den Krankenhäusern müssen 16 Menschen mit Corona-Infektion stationär behandelt werden, vier davon auf Intensivstationen. Eine Person wird beatmet.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. August 2021, 17 Uhr