233 Neuinfektionen im Land Bremen – 2 weitere Verstorbene

Labormitarbeiter mit Corona-Test
Bild: DPA | Daniel Karmann
  • Die Stadt Bremen meldet 161 neue Fälle, Bremerhaven 72
  • Hospitalisierungsinzidenz in beiden Städten liegt weiter über 6
  • In Bremen sind zwei weitere Menschen in Zusammenhang mir Corona gestorben

Im Land Bremen sind am Dienstag 233 weitere Corona-Fälle registriert worden. 161 Fälle wurden aus der Stadt Bremen gemeldet, 72 aus Bremerhaven. Die 7-Tage-Inzidenz fällt damit sowohl in Bremen als auch in Bremerhaven. In Bremen liegt sie heute bei 210,9, in Bremerhaven bei 223,7. Aus der Stadt Bremen werden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen liegt unverändert bei 6,18. In Bremerhaven steigt die Hospitalisierungsinzidenz auf 7,93. Gestern lag sie noch bei 7,04. In der Stadt Bremen liegt die Hospitalisierungsinzidenz jetzt den fünften Tag in Folge über dem Grenzwert von 6. Damit müsste der Senat jetzt über eine mögliche Ausrufung der Warnstufe 3 entscheiden. Im Moment gilt aber weiterhin im ganzen Land die Warnstufe 2

In der Stadt Bremen sind derzeit 59 Corona-Patienten in Kliniken. 22 davon befinden sich auf Intensivstationen, 16 von ihnen werden beatmet. In Bremerhaven werden 17 Corona-Patienten stationär versorgt. Acht Patienten befinden sich auf Intensivstationen, sechs von ihnen werden beatmet.

Omikron: Deshalb kommt auf Bremer Labore eine arbeitsreiche Zeit zu

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 30. November 2021, 19:30 Uhr