Fragen & Antworten

Bus- und Schiffsreisen: Was geht wieder in Bremen und Bremerhaven?

Audio vom 28. Mai 2021
"Spectrum of the Seas" in Bremerhaven
Das neue Kreuzfahrtschiff "Spectrum of the Seas" machte am Mittwoch Halt in Bremerhaven. Bild: Radio Bremen | Sonja Klanke
Bild: Radio Bremen | Sonja Klanke

Bei vielen steigt die Lust auf Urlaub oder zumindest mal einen Tagestrip ins Unermessliche. In den Zeitungen tauchen aktuell vermehrt Anzeigen von Busunternehmen auf, die für Reisen nach Sylt, an die Mosel oder auch nach Prag werben.

Sind solche Busreisen denn überhaupt schon wieder erlaubt?
Es kommt auf das Ziel an. Im Land Bremen sind Busreisen tatsächlich schon wieder möglich – in Niedersachsen allerdings noch nicht. Deshalb stehen aktuell auch die Bremer Reisebusse größtenteils noch in der Garage. Denn wer mit einem Bus aus Bremen in den Urlaub möchte, der muss ja zwangsläufig durch Niedersachsen fahren.
Für wann planen die Bremer Busunternehmen denn die ersten Reisen?
Ab Ende kommender Woche wollen die ersten Bremer Busunternehmen nach anderthalb Jahren Stillstand wieder Reisen anbieten. Das Busunternehmen Neuhaus plant beispielsweise für kommende Woche Reisen nach Sylt, Amrum und Föhr. Aber ob die wirklich stattfinden können, das steht noch in den Sternen. Das Unternehmen ist über diese Ungewissheit ziemlich sauer.

Sind wir mal ehrlich: Unsere Buskunden sind Ü60. Die sind alle doppelt geimpft. Und wir können vor Ort auch PCR-Tests machen. Also von uns aus: Wir könnten fahren, aber wir dürfen nicht. Wir haben Berufsverbot.

Hauke Albers, Busreisen Neuhaus
Wie groß ist die Nachfrage nach Busreisen?
Die Nachfrage hält sich laut Reiseunternehmen in der Region noch in Grenzen – zumindest, was kurzfristige Reisen angeht. Viele sind vorsichtig und buchen Reisen für Herbst oder Winter. Weil die aktuelle Nachfrage gering ist, sind die Preise derzeit auch vergleichsweise niedrig. Wer aber bucht, muss damit rechnen, dass die Reise möglicherweise doch nicht stattfinden darf.
Wie sieht es mit Kreuzfahrten aus? Legen in Bremerhaven bald wieder Schiffe ab?
Während ab Kiel bereits die ersten Kreuzfahrten laufen, sind Reisen ab dem Bremerhavener Kreuzfahrtterminal aktuell noch nicht fest geplant. Das Columbus-Cruise-Center in Bremerhaven hat erste Reisen ab Juli ins Auge gefasst, das sei aber ein vorsichtiger Plan. In Schleswig-Holstein sind die Corona-Zahlen niedriger, dennoch gibt es strenge Auflagen: Es dürfen unter anderem deutlich weniger Passagiere an Bord und die müssen getestet, geimpft oder genesen sein.
Was ist mit kürzeren Bootstouren?
An diesem Samstag startet in Bremerhaven wieder die traditionelle "Dicke Pötte Tour". Die "MS Geestemünde" legt dann täglich im Neuen Hafen ab. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Sie führt durch die Sportbootschleuse hinaus auf die Weser, an den Havenwelten und der Containerkaje vorbei bis zu den Robbenbänken und wieder zurück. Allerdings gibt es auch hier Auflagen: Nur 50 Personen dürfen an Bord. Die Sitzplätze werden fest vorgegeben. Außerdem müssen die Kontaktdaten angegeben werden.

Sommerurlaub wie früher: Ist das bald wieder möglich?

Video vom 13. Mai 2021
Mehrere leere Sommerliegen am Strand.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autoren

  • Leonard Steinbeck
  • Sonja Harbers Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Nachmittag, 27. Mai 2021, 15:10 Uhr