Bremerhavener "Maritime Tage" nur für Geimpfte, Genesene und Getestete

Bremerhavener "Maritime Tage" nur für Geimpfte, Genesene und Getestete

Audio vom 16. Juli 2021
Mehrere Schiffe liegen in einem Hafenbecken.
Die "Maritimen Tage" finden vom 11. bis zum 15. August als Ersatz zur "Lütte Sail" in Bremerhaven statt. Bild: DPA | Ingo Wagner
Bild: DPA | Ingo Wagner
  • Zutritt zum "Lütte Sail"-Ersatz nur nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete
  • Zugangsbeschränkungen und Registrierungen regeln Einlass zu "Maritimen Tagen"
  • Bundespräsident kommt zur Eröffnung nach Bremerhaven

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 11. August die "Maritimen Tage" in Bremerhaven offiziell eröffnen. Steinmeier hatte bereits die Schirmherrschaft der "Lütte Sail" inne, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Das fünftägige Hafenfest wird nun deutlich verkleinert und mit einem angepassten Konzept sowie dezentral im neuen und alten Hafen stattfinden. Verschiedene Konzerte, gastronomische Angebote und zahlreiche Schiffe sowie deren Besichtigungen und Törns stehen auf dem Programm.

Allerdings unterliegen die "Maritimen Tage" Zugangsbeschränkungen, Registrierungen und Hygienemaßnahmen. So soll es sechs umzäunte, sogenannte "Erlebnis-Inseln" mit festen Öffnungszeiten geben, zu denen der Zutritt teilweise über ein Online-Ticket-System sowie per Check-in mit der Luca-App geregelt wird. Tickets sind im Vorfeld kostenlos buchbar. Außerdem bekommen Besucher Einlassbänder für das Handgelenk. Grundsätzlich gilt, dass nur Geimpfte mit vollem Impfschutz, Genesene und mit einem offiziellen Nachweis Getestete sich in den "Erlebnis-Inseln" aufhalten dürfen.

Hafenfest trotz Corona-Pandemie: "Die schwierigste Sail aller Zeiten"

Video vom 22. Juni 2021
DIe Lütte Sail in Bremerhaven im Jahr 2020.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, 16. Juli 2021, 6:40 Uhr