Corona-Notbremse des Bundes fällt auch in Bremerhaven weg

  • Stadt seit fünf Werktagen hintereinander unter Inzidenzwert von 100
  • Bundes-Notbremse ab Donnerstag in Bremerhaven außer Kraft
  • Ausgangssperre und andere Beschränkungen entfallen
Audio vom 19. Mai 2021
Das Columbus Center in Bremerhaven und der Hafen aus der Luft.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

In Bremerhaven fällt Donnerstag die Bundes-Notbremse. Die Inzidenzzahl der Stadt liegt laut Magistrat an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Schwellenwert von 100. Zuletzt lag die Inzidenz laut Robert Koch-Institut (RKI) bei knapp 67, nämlich 66,9. Das Bremer Gesundheitsressort hat zuletzt einen Inzidenzwert von 75,7 angegeben, maßgeblich ist allerdings der des RKI.

Maskenpflicht wird zurückgefahren

Die Ausgangssperre entfällt ab Donnerstag aufgrund der stabilen Inzidenzlage von unter 100. Außerdem wird die Maskenpflicht auf öffentlichen Straßen in Bremerhaven wieder abgeschafft. Auch in Autos müssen keine Masken mehr getragen werden. Außerdem dürfen sich wieder fünf Personen aus zwei unterschiedlichen Haushalten treffen. Kinder werden nicht mitgezählt.

Änderungen bei Schulen

In Grundschulen findet der Unterricht wieder im Klassenverband statt. Weiterführende Schulen sollen bis zum Schuljahresende im Wechselunterricht bleiben. Kindertagesstätten bleiben im eingeschränkten Regelbetrieb. Terminshopping ist nun wieder ohne vorherigen Test möglich.

Weitere Lockerungen in Aussicht

Weitere Lockerungen greifen ab dem morgigen Freitag, wenn die neue Verordnung des Landes Bremen in Kraft tritt. Bremerhaven will übernehmen, was bereits für die Stadt Bremen angekündigt wurde. Damit sind laut Magistrat auch Außengastronomie und Beherbergung mit Einschränkungen wieder möglich. Zudem wird Sport in Gruppen bis zu zehn Personen unter freiem Himmel erlaubt. In der Stadt Bremen war die Bundesnotbremse schon am Montag weggefallen.

Verwirrung um Feiertag

Zuletzt gab es Verwirrung um den Tag, ab dem die neuen Regelungen in Bremerhaven greifen. Ursprünglich war von Freitag die Rede. Nun fällt die Bundesnotbremse schon ab Donnerstag weg. Grund: Die fünf zusammenhängenden Tage mit einer Inzidenz von unter 100 werden einen Tag früher erreicht, weil Donnerstag vergangener Woche als Feiertag nicht mitgezählt wird. Ausgerechnet an diesem Tag hatte der Wert aber einmalig über 100 gelegen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. Mai 2021, 11 Uhr