Schauspieler Bruno Ganz ist tot

  • Schweizer Schauspieler starb im Alter von 77 Jahren
  • Seine Theaterkarriere begann in Bremen
  • Von 1964 bis 1969 spielte er am Theater am Goetheplatz
Schauspieler Bruno Ganz
Bruno Ganz spielte in den Filmen "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders sowie im "Der Baader-Meinhof-Komplex" mit. Bild: dpa | Sven Simon

Bruno Ganz ist tot. Der Schauspieler starb am Morgen im Alter von 77 Jahren in seiner Züricher Heimat. Nach Angaben seiner Agentin litt er an Krebs. Mit Ganz starb einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums. Große Karriere machte er sowohl im Film als auch auf der Bühne.

Unter anderem hatte Ganz Adolf Hitler in "Der Untergang" gespielt. Außerdem spielte er in den Filmen "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders sowie im "Der Baader-Meinhof-Komplex" mit. Seine letzte große Rolle auf der Leinwand hatte er 2017 in "Der Trafikant" als Psychoanalytiker Sigmund Freud.

Theaterkarriere in Bremen

Die Theaterkarriere von Ganz begann in Bremen. Von 1964 bis 1969 spielte er am Theater am Goetheplatz unter der Leitung von Kurt Hübner und arbeitete hier auch an Projekten von Peter Zadek und Peter Stein mit. Später war er Gründungsmitglied der Berliner Schaubühne.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 16. Februar 2019, 12 Uhr