Breminale in diesem Jahr nur mit kostenpflichtigen Tickets besuchbar

Video vom 22. Juni 2021
Breminale 2019 dritter Tag Freitag
Eindrücke vom Freitag der Breminale 2019 Bild: Radio Bremen | Patrick Schulze
Bild: Radio Bremen | Patrick Schulze
  • Geplant sind Tagestickets in Höhe von 10 Euro
  • Andernfalls würde sich das Festival nicht rechnen
  • Online-Angebote bleiben kostenlos

Bei der diesjährigen Breminale wird einiges anders. Damit das Open-Air-Festival unter Pandemiebedingungen stattfinden kann, wurde es zunächst vom Osterdeich auf sechs verschiedene Veranstaltungsorte verteilt. Nun steht zudem fest: Wer dort vorbeischauen möchte, braucht ein Tagesticket – das aber jeweils nur an einem der Veranstaltungsorte gilt. Die Tickets sollen nach derzeitiger Planung zehn Euro kosten, verkündeten die Veranstalter auf einer Pressekonferenz.

"Da blutet uns das Breminale-Herz und das war auch einer der Punkte, an denen wir am längsten zu knabbern hatten. Aber wir können unter Pandemiebedingungen einfach kein Umsonst und Draußen-Konzept so stattfinden lassen", erklärte Veranstalter Jonte von Döllen. Rund zwei Drittel der Einnahmen seien in den vergangenen Jahren durch die Gastronomie eingespielt worden; da diese aber zu größten Teilen wegfällt, müsse man die Preise erheben, da das Festival sonst finanziell gar nicht stattfinden könne.

"Wir sehen das als eine Art Soli-Beitrag", so eine Sprecherin. Die Kinder-Breminale sowie sämtliche Online-Angebote seien davon jedoch ausgenommen und weiterhin kostenlos besuch- beziehungsweise abrufbar.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 21. Juni 2021, 19:30 Uhr