Neues Ermittler-Trio untersucht seinen ersten Bremer Tatort

Video vom 24. Mai 2021
Dreharbeiten für den Bremer Tatort.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen | Christine Schroeder

Das Warten hat ein Ende: Heute ist das neue Team aus Bremen erstmals dem Verbrechen auf der Spur. 7 Dinge, die Sie über "Neugeboren" wissen sollten – natürlich spoilerfrei.

1 Worum geht's beim Bremer Tatort "Neugeboren"?

Ein Baby wurde aus einer Bremer Klinik entführt. Die Polizei setzt alles daran, das Neugeborene zu finden. Da wird ein Toter entdeckt – auf den ersten Blick scheint es klar: Selbstmord. Wer soll diese Fälle übernehmen? Obwohl der Däne Mads Andersen (Dar Salim) eigentlich schon auf dem Weg zurück nach Kopenhagen ist, übernehmen er und Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) die Ermittlungen. Für die Bremerhavenerin ist es der erste Tag in der Mordkommission. Die BKA-Ermittlerin Linda Selb (Luise Wolfram) kümmert sich um die Entführung und wird den beiden zur Seite gestellt. Gemeinsam entdecken sie Hinweise, die den Fall in ein anderes Licht rücken. Das Trio stößt bei den Ermittlungen auf einen Sumpf aus Drogen, Lügen, Eifersucht und geplatzten Träumen.

2 Wann und wo kann man "Neugeboren" sehen?

Der neue Bremer Tatort läuft am 24. Mai 2021 um 20.15 Uhr im Ersten. Parallel zur TV-Ausstrahlung können Sie die Folge auch im Livestream in der ARD-Mediathek verfolgen. Danach ist er in der ARD-Mediathek abrufbar.

3 250 Minuten in 23 Tagen

Kattenturm, Walle, Holzhafen in der Überseestadt – wer sich im kleinsten Bundesland auskennt, wird viele der Drehtorte des Bremer Tatorts wiedererkennen. Vom 3. November bis zum 2. Dezember 2020 standen Luise Wolfram, Jasna Fritzi Bauer und Dar Salim vor der Kamera. Während der 23 Drehtage sind rund 250 Minuten Drehmaterial entstanden.

4 Keine zittrigen Knie trotz Höhenangst

Was für ein Ausblick! Für die drei Ermittler Selb, Moorman und Andersen geht es in einer Szene hoch hinaus.

Szenen aus dem Bremer Tatort "Neugeboren"
Über den Dächern von Bremen ermitteln die Tatort-Kommisare Selb, Moorman und Andersen Bild: Radio Bremen/Christine Schroeder

Gut dass keiner der Darstellersteller Höhenan… – Moment. Anders als ihre Rolle der BKA-Ermittlerin Selb leidet Luise Wolfram unter Höhenangst. Daran hat sie sich allerdings erst nach der Tatort-Szene erinnert, verriet die 33-Jährige buten un binnen. Das nennt man wohl Method Acting.

5 "Wahnsinnig blind" und ohne Lappen durch Bremen

Verfolgungsjagd im Dienstwagen? Kommt für Jasna Fritzi Bauer nur auf dem Beifahrersitz in Frage. Die 32-Jährige besitzt bislang keinen Führerschein und muss deshalb auf die Fahrkünste ihrer Kollegen vertrauen. Besonders unwohl fühlt sie sich, wenn Luise Wolfram hinterm Steuer sitzt, erklärte sie kürzlich bei 3nach9. "Ich bin nämlich wahnsinnig blind ohne Brille", sagte Tatort-Kollegin Luise Wolfram in der Radio-Bremen-Talkshow. Da sie keine Kontaktlinsen verträgt, verzichtet Wolfram bei Dreharbeiten auf ihre Brille. "Wir sind dazu angehalten, schnell zu fahren. Es wäre ja langweilig, wenn die Kommissarinnen vorfahren und dann kommt da mit 30 ein Wagen angetuckert." Da müsse Jasna Fritzi Bauer auch schon mal den Schulterblick vom Beifahrersitz aus übernehmen, sagte Wolfram. Entwarnung für alle Bremer Verkehrsteilnehmer: Die Dreharbeiten finden nicht im regulären Straßenverkehr statt.

Jasna Fritzi Bauer und Luise Wolfram über ihren ersten Tatort-Fall

Video vom 21. Mai 2021
Luise Wolfram und Jasna Fritzi Bauer
Bild: Radio Bremen | Christine Schröder
Bild: Radio Bremen | Christine Schröder

6 Double springt für Dar Salim ein

Kein Tatort ohne Action. Schlägereien, Drohungen und Verfolgungsjagden hat natürlich auch "Neugeboren" (Drehbuch Christian Jeltsch, Regie Barbara Kulcsar) zu bieten. Für einen besonders waghalsigen Satz von Auto zu Auto sprang ein Stuntman für Dar Salim ein. Für alle Tanzszenen stand der gebürtige Däne aber selbst vor der Kamera. Versprochen.

7 Dreharbeiten während einer Pandemie

Wie in vielen anderen Branchen auch, verändert die Corona-Pandemie die Arbeit der Film- und Fernsehproduktion. Während der gesamten Drehzeit von "Neugeboren" wurde das Team zweimal wöchentlich auf das Coronavirus pflichtgetestet. Zudem gab es die Möglichkeit, sich täglich testen zu lassen. Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen, lüften – die sogenannte AHA+L Formel stand auf der Tagesordnung. Verzögerungen oder positive Coronafälle gab es nicht. Ein gemeinsames Schauen des Films fällt coronabedingt allerdings für die Crew flach. Im Winter 2021 soll voraussichtlich der zweite Fall des neuen Bremer Tatort-Teams ausgestrahlt werden. "Wir hoffen, dass wir die Ausstrahlung dann wieder gemeinsam schauen können", heißt es aus der Radio Bremen-Tatort-Redaktion.

Über 8,4 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten den "Neugeboren“ von Radio Bremen und ARD Degeto am Pfingstmontag im Ersten ein. Damit erreichte die Folge einen Marktanteil von 25 Prozent.

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Sophie Schwarz

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 24. Mai 2021, 19.30 Uhr