Busse und Bahnen wegen Straßensperrung in Bremen-Walle umgeleitet

  • Straßensperrung zwischen Oldesloer Straße und Gustavstraße
  • Kreuzung Waller Heerstraße/Waller Ring bis 21. Juli ebenfalls gesperrt
  • Busse und Bahnen der Linien 2 und 10 werden umgeleitet
Flagge wird vor eine Straßenbahn gehalten
Busse und Bahnen werden wegen Gleisarbeiten in Walle umgeleitet.

In Bremen-Walle kommt es aufgrund von Gleisarbeiten ab Donnerstag zu einer beidseitigen Straßensperrung zwischen Oldesloer Straße und Gustavstraße. Die Kreuzung Waller Heerstraße/Waller Ring ist bis zum 21. Juli gesperrt. Zudem gibt es Straßensperrungen stadteinwärts zwischen Gustavstraße und Elisabethstraße.

Die BSAG hat in der Ferienzeit vom 4. Juli bis zum 18. August Umleitungen für Busse und Bahnen eingerichtet. Die Linie 2 fährt nur zwischen Sebaldsbrück und der Haltestelle Haferkamp und dann über die Haltestelle Doventorsteinweg zurück nach Sebaldsbrück. Die Linien 10/N10 werden in beiden Richtungen zwischen Gröpelingen und der Haltestelle Haferkamp über die Strecke der Linie 3 umgeleitet.

Erneuerung der Straßenbahngleise bis September

Zwischen Gröpelingen und der Haltestelle Doventorsteinweg fahren in beiden Richtungen Ersatzbusse. Die Strecke verläuft über Gröpelinger Heerstraße, Steffensweg und Landwehrstraße, da der Baustellenbereich großräumig umfahren werden muss. Die Linie 20 entfällt. Die Linie 26 fährt in beiden Richtungen nur zwischen Huckelriede und Haltestelle Holsteiner Straße. Sie wird ab dort zum Hohweg umgeleitet. Der Streckenabschnitt zwischen Haltestelle Holsteiner Straße und Überseestadt wird nicht bedient.

Hintergrund der Sperrungen ist die Erneuerung der Straßenbahngleise in der Waller Heerstraße zwischen Oldesloer Straße und St.-Magnus-Straße, die voraussichtlich am 29. September 2019 abgeschlossen sind.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 4. Juli 2019, 23:20 Uhr