Störung zum Präsenz-Start: Alle Bremer Schulen stundenlang ohne WLAN

  • Alle Bremer Schul-Hotspots waren bis zum frühen Nachmittag ausgefallen
  • Ursache der Störung ist noch unklar
  • Seit Montag sind Grundschulen wieder im "eingeschränkten Regelbetrieb"
Schüler der Schillerschule arbeiten mit einem Tablet (Archivbild)
Alle Bremer waren über Stunden hinweg Schulen ohne WLAN. (Symbolbild) Bild: DPA | Martin Schutt

Ausgerechnet zum Start in den regulären Unterricht an den Bremer Grundschulen ist am Montag das gesamte WLAN-Netz an allen Bremer Schulen mehrere Stunden lang ausgefallen. Am frühen Nachmittag liefen die Hotspots nach Angaben des Bildungsressorts wieder. Die Ursache für den Ausfall ist bislang nicht bekannt. Die Lernplattform "itslearning" war laut Bildungsressort nicht von der Störung betroffen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

So lief in Corona-Zeiten der erste Schultag nach den Ferien

Video vom 11. Januar 2021
Die 6.-Klässlerin Alina Stoll sitzt ganz alleine im Klassenzimmer mit Maske und Ipad.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. März 2021, 11 Uhr