Corona-Impfungen in armen Bremer Stadtteilen werden fortgesetzt

Wohnviertel Lüssumer Heide in Bremen-Blumenthal
Ziel der Maßnahmen ist es, die Inzidenzen in armen Stadtteilen wie hier in Blumenthal zu verringern. Dort hat sich das Virus in der Vergangenheit besonders gut ausbreiten können. Bild: Radio Bremen
  • Gute Erfahrungen mit Impfteams in Göpelingen
  • Weitere Impfungen starten ab der kommenden Woche
  • Geplant sind sie in Huchting, Tenever und Blumenthal

Nachdem bereits im Mai Impfungen gegen das Coronavirus direkt in Gröpelingen durchgeführt wurden, wird es in den kommenden Wochen weitere Angebote in anderen Stadtteilen geben. Das teilte das Bremer Gesundheitsressort mit. Für die Angebote wolle man wieder temporäre Impfstellen errichten, diesmal in den Stadtteilen Huchting, Tenever und Blumenthal.

"Wir haben im Verlauf der Pandemie immer wieder gesehen, dass Infektionen unterschiedlich in der Stadt verteilt sind. Armut, prekäre Beschäftigung, enger Wohnraum, all das sind Faktoren, die eine schnelle Ausbreitung begünstigen", sagte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Genau in diesen Stadtteilen gelte es daher, "Bremerinnen und Bremer zu schützen".

Impfeinladungen werden wieder über Kitas verteilt

Aufgrund der guten Erfahrungen in Gröpelingen sollen die Impfeinladungen erneut vor allem über Kindertagesstätten verteilt werden. "Wir haben in Gröpelingen die Erfahrung gemacht, dass die Beschäftigten in den Kindertagesstätten sehr gut als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren fungieren können. Darauf bauen wir erneut auf", sagte Bernhard. Der Impfstoff der Firma Biontech wird dann erneut von Helfern das Deutschen Roten Kreuzes verimpft.

Die Termine für die zeitlich befristeten Angebote für Erst- und Zweit-Impfungen stehen bereits fest.

Erstimpfungen:

  • Huchting: 14. bis 18. Juni
  • Tenever: 21. bis 24. Juni
  • Blumenthal: 28. Juni bis 1. Juli

Zweitimpfungen:

  • Gröpelingen: 5. bis 9. Juli
  • Huchting: 26. bis 30. Juli
  • Tenever: 2. bis 5. August
  • Blumenthal: 9. bis zum 12. August.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 10. Juni 2021, 18 Uhr Uhr