Ursache für Brand in Bremen-Mahndorf mit 4 Toten noch unklar

  • Zwei Erwachsene und zwei Kinder starben bei Brand
  • Opfer sind noch nicht identifiziert
  • Polizei kann frühestens heute in das Haus
Video vom 22. April 2021
Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr stehen vor einem ausgebrannten Haus in Bremen Mahndorf.
Bild: Radio Bremen

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses mit vier Toten am Weserdeich im Bremer Ortsteil Mahndorf am Donnerstag ist die Brandursache nach wie vor unklar. "Der Brandort ist noch heiß, die Polizei kann frühestens im Laufe des Tages in das Haus", sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Eine zweifelsfreie Identifizierung der Opfer als die Bewohner des Hauses, ein 47-jähriger Mann, eine 40 Jahre alte Frau und ihre beiden Kinder im Alter von drei und fünf Jahren, war bisher nicht möglich.

Die Feuerwehr war am Donnerstag gegen 9:30 Uhr zu dem brennenden Haus im Stadtteil Hemelingen gerufen worden. Im Haus fanden die Rettungskräfte drei Tote, zwei Erwachsene und ein Kind. Ein zweites Kind wurde unter Wiederbelebungsmaßnahmen in ein Krankenhaus gefahren. Es starb dort aber an seinen schweren Verletzungen. 

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 22. April 2021, 12 Uhr