Meinungsmelder

Ist es richtig, Corona-Regeln zu lockern? Meinungsmelder zwiegespalten

Bremen und Bremerhaven diskutieren, ob die Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu früh kommen. Unsere Befragung offenbart Uneinigkeit – aber auch große Zustimmung für die Politik.

Video vom 16. April 2020
Bremens Bildungssenatorin Claudia Bogedan im Studio von buten un binnen.

Die Beschränkungen und Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Krise werden schrittweise gelockert. Das haben Bund und Länder am Mittwoch bekanntgegeben. Auch in Bremen wird diskutiert: Kommen die Lockerungen zu früh oder wird es Zeit für Schritte in Richtung Normalität?

Bei dieser Frage sind die Radio-Bremen-Meinungsmelder zwiegespalten: 43 Prozent sind der Meinung, dass es zu früh ist. Sie liegen haarscharf vor den 42 Prozent, die meinen, die Lockerungen kommen "genau richtig". Das hat eine Online-Befragung von buten un binnen ergeben, an der sich knapp 800 Menschen im Alter von 17 bis 84 Jahren beteiligt haben. Der Großteil der Befragten kommt aus Bremen.

Wie finden Sie den Zeitpunkt, die Maßnahmen zu lockern?

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Deutlich klarer fällt das Meinungsbild dazu aus, wie die Bremer Politik mit der Verlängerung der Kontaktbeschränkungen umgeht: 85 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Umgang richtig ist, lediglich 13 Prozent meinen das nicht. Viele zeigen Verständnis für die Maßnahmen, wünschen sich jedoch auch, dass die Situation laufend bewertet und die Maßnahmen gegebenenfalls angepasst werden.

Die Kontaktbeschränkungen werden noch sehr lange notwendig sein. Es kommt nur darauf an, wie sie ausgestaltet sind. In dieser Hinsicht sind Anpassungen nach Bedarf immer auf der Tagesordnung. Aber: klare, einfache Regelungen. Kein "wischiwaschi".

63-jähriger Meinungsmelder aus Bremen

Finden Sie die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen richtig?

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Auch wenn insbesondere die Kontaktbeschränkungen mancher Bremerin und manchem Bremer aufs Gemüt schlagen, ist die Stimmung unter den Radio-Bremen-Meinungsmeldern überwiegend gut. In Schulnoten vergeben die meisten Befragten, insgesamt 68 Prozent, ein "gut" oder "befriedigend". Die Durchschnittsnote liegt bei 2,78. Weitere 15 Prozent bewerten ihre Stimmung mit einer 4, ausreichend. Die Schulnoten 5 und 6 wurden kaum genannt, acht Prozent der Befragten vergaben hingegen eine 1 (sehr gut).

Grundsätzlich ist die Stimmung gut. Schwankt aber auch manchmal, weil die Kinder, gerade unser 8-jähriger Sohn, sehr darunter leiden, ihre Freunde nicht zu sehen bzw. mit ihnen spielen zu können.

43-jährige Meinungsmelderin aus Bremen

Wie ist in der aktuellen Situation Ihre Stimmung?

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Maßnahmen einzuhalten, fällt den Befragten offenbar auch nicht besonders schwer. Auf einer Skala von 0 bis 10, wobei 10 für die größte Schwierigkeit steht, geben die Meinungsmelder zum großen Teil Zahlen im Bereich zwischen 0 und 5 an. 76 Prozent fällt es demnach eher leicht, sich an die Einschränkungen zu halten, wohingegen es rund 18 Prozent eher schwer fällt.

Wie schwer fällt es Ihnen, sich weiterhin an die Einschränkungen zu halten?

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die meisten Befragten haben bei der Befolgung der Maßnahmen vor allem ihre eigene und die Gesundheit ihrer Mitmenschen im Sinn – jeweils knapp 68 Prozent gaben diese beiden Punkte als Motivation an, in ihrem Verhalten konsequent zu bleiben. Die Aussicht auf die Zeit danach bringt rund 40 Prozent zum Durchhalten. Die Auflagen gaben lediglich 15 Prozent als Grund an.

Was motiviert Sie in Ihrem Verhalten konsequent zu bleiben?

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Greta Block

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 16. April 2020, 19:30 Uhr