11-jähriger Junge baut Unfall mit Papas Auto in Bremen-Hemelingen

Audio vom 27. September 2021
Ein Auto ist einem Anderen PKW bei einem Auffahrunfall in das Heck gefahren
Ein Auto ist einem Anderen PKW bei einem Auffahrunfall in das Heck gefahren Bild: Imago | Shotshop
Bild: Imago | Shotshop
  • Junge hatte sich unbemerkt die Autoschlüssel der Eltern geschnappt
  • Nach einigen Metern fuhr er in Hemelingen gegen ein parkendes Auto
  • Verletzt wurde er dabei nicht

In Hemelingen hat ein Elfjähriger mit dem Auto seines Vaters einen Unfall verursacht. Dabei blieb es glücklicherweise nur bei Blechschäden. Der Junge hatte sich laut Polizei morgens unbemerkt die Autoschlüssel aus der Handtasche seiner Mutter geschnappt und damit den Motor des Wagens gestartet.

Die Fahrt dauerte jedoch nur einige Meter: In der Diedrich-Wilkens-Straße krachte der Elfjährige in ein parkendes Fahrzeug – und schob es laut Polizei mit aufheulendem Motor einige Meter vor sich her. Eine Nachbarin habe die Spritztour daraufhin beendet und den Jungen aus dem Auto geholt. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Beim Eintreffen der Polizei befand sich der Elfjährige bereits in der Obhut seiner Mutter. Das Kind wollte demnach nur einige Knöpfe drücken und die Scheibenwischer anmachen. Daraufhin hätten die Einsatzkräfte mit ihm ein "kindgerechtes, normenverdeutlichendes Gespräch geführt", so die Polizei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 27. Oktober 2021, 13 Uhr