Programme von Radio Bremen verzeichnen deutlichen Hörer-Zuwachs

Audio vom 14. Juli 2021
Funkhaus von Radio Bremen
Haus Diepenau ist das Hauptgebäude von Radio Bremen und liegt an der Straße Diepenau. Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Programme von Radio Bremen bauen Marktanteil auf 57 Prozent aus
  • Das entspricht einem Plus von zehn Prozentpunkten
  • Grundlage ist die aktuelle Media Analyse

Radio Bremen hat in der Corona-Zeit einen hohen Zuspruch seitens der Hörerinnen und Hörer erfahren. Die jetzt publizierte Media-Analyse weist für die Programme von Radio Bremen einen Marktanteil von 57 Prozent aus. Gegenüber der "ma Audio 2020 II" entspricht das einer Steigerung von zehn Prozentpunkten.

Mit einer Tagesreichweite von 26,5 Prozent im Land Bremen baut Bremen Eins seine Marktführerschaft weiter aus. Ebenfalls positiv ist, dass auch die neue Ausrichtung von Bremen Vier mit wachsender Akzeptanz belohnt wird. Die Tagesreichweite von Bremen Vier steigt von 16,8 Prozent auf 20,2 Prozent im Land Bremen in der aktuellen Erhebung.

Ich bin begeistert. Der große Zuwachs an Hörerinnen und Hörern zeigt, wie wichtig die Radio Bremen-Programme gerade in der Corona-Krise für die Menschen im Lande waren. Die Menschen suchen nach verlässlichen und unabhängigen Informationen und finden sie bei uns. Bremen Eins hat als Marktführer weiter zugelegt. Ganz besonders freut mich, dass der Zuwachs an Hörerinnen und Hörern bei Bremen Vier zeigt, dass wir auch hier mit der neuen Ausrichtung auf dem richtigen Weg sind.

Jan Weyrauch, Programmdirektor von Radio Bremen

Entwicklung der einzelnen Sender:

  • Bremen Eins: Im Land Bremen gewinnt Bremen Eins Hörerinnen und Hörer dazu und ist weiterhin Marktführer. Mit einer Tagesreichweite von 26,5 Prozent und einem Marktanteil von 28,8 Prozent (ma 2020 Audio II 25,0 Prozent) ist Bremen Eins im Land Bremen der meistgehörte Radiosender.
  • Bremen Vier: Der umfangreiche Programm-Relaunch von Bremen Vier im vergangenen Jahr hat zu einer Steigerung der Tagesreichweite auf 20,2 Prozent ("ma 2020 Audio II" 16,8 Prozent) im Land Bremen geführt. Das entspricht einem Marktanteil von 19,8 Prozent ("ma 2020 Audio II" 15,4 Prozent). Darüber freut sich das Team der Popwelle sehr und nimmt dies als Ansporn.
  • Bremen Zwei: Mit einer Tagesreichweite von 4,9 Prozent beweist Bremen Zwei einmal mehr, dass Kultur und Informationen mit Tiefgang im Bundesland Bremen auf eine hohe Resonanz stoßen. 29.000 Bremerinnen und Bremer schalten täglich Bremen Zwei ein.
  • Bremen NEXT: Das junge Audioprogramm Bremen NEXT erzielt mit 6,4 Prozent eine deutlich höhere Tagesreichweite als in der "ma Audio 2020 II" 5,0 Prozent. Zusammen mit der Hörerschaft aus dem niedersächsischem Umland sind es 97.000 Menschen, die täglich das Programm hören.
  • COSMO: Das Programm des WDR, mit dem Radio Bremen kooperiert, steigert die Anzahl der Hörerinnen und Hörer noch einmal leicht von 7.000 auf 8.000 Menschen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 14. Juli 2021, 14 Uhr