Infografik

Corona-Inzidenz in Bremen steigt weiter an

Audio vom 5. Juli 2021
Ein leeres Abstrichröhrchen vor einem Monitor, auf dem ein sogenannter "Schmelzkurvenverlauf" der "Delta-Variante" des Virus dargestellt ist.
Bild: DPA | Boris Roessler
Bild: DPA | Boris Roessler
  • Sechs neue Fälle in der Stadt Bremen gemeldet
  • Inzidenzwert in Bremen steigt weiter: nun auf 8,3
  • Bremerhaven meldet keine weiteren Infektionen

Sechs neue Corona-Fälle in der Stadt Bremen melden die Behörden am Montag. Am Sonntag hatte es hier vier neue Fälle gegeben, vor einer Woche keinen. Fünf weitere Menschen gelten in der Stadt Bremen als genesen. Damit sind nun 100 aktive Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert steigt nach 7,0 am Samstag und 7,6 am Sonntag auf jetzt 8,3. 

In Bremerhaven wurden erneut keine neuen Erkrankten oder Genesenen gemeldet. Hier sind weiterhin zehn aktive Erkrankungen bekannt. Der Inzidenzwert sinkt von 7,0 am Sonntag auf 6,2.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Land Bremen müssen aktuell fünf Personen stationär versorgt werden, davon eine Person auf der Intensivstation. Die intensivmedizinisch behandelte Person muss beatmet werden. In der vergangenen Woche gab es im Land Bremen insgesamt 50 neue Infizierte, davon 42 in der Stadtgemeinde Bremen und acht in Bremerhaven. Darüber hinaus wurden drei Todesfälle in der Stadtgemeinde Bremen und ein Todesfall in Bremerhaven im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion registriert.

Varianten im Überblick

In der Stadtgemeinde Bremen liegen bislang 24 Fälle der Variante "Beta" (Ursprung: Südafrika), ein Fall der Variante "Gamma" (Ursprung: Brasilien) sowie 47 Fälle der Variante "Delta" (Ursprung: Indien) vor. Nur diese Sub-Gruppe wird derzeit als besorgniserregende Virusvariante (VOC) eingestuft. Zudem gibt es in der Stadtgemeinde Bremen 17 weitere Fälle des Virusstammes mit Ursprung in Indien, welche allerdings nicht als besorgniserregende Variante eingestuft werden.

Darum wird jetzt die Kreuzimpfung in Bremen eingesetzt

Video vom 2. Juli 2021
Grafik mit der Aufschrift "angepasste Impfempfehlung"
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 5. Juli 2021, 18 Uhr