General Breuer lobt Bremens niederschwellige Corona-Impfangebote

General Breuer beim Besuch in Bremen mit Gesundheitssenatorin Bernhard und Bürgermeister Bovenschulte
Bild: Radio Bremen | Hauke Hirsinger
  • General Breuer besucht derzeit jedes Bundesland – jetzt Bremen
  • Besonders hob er niedrigschwellige Impfangebote in den Stadtteilen hervor
  • Kein anderes Bundesland habe damit so früh angefangen wie Bremen

Der Leiter des Corona-Krisenstabes des Bundes, General Carsten Breuer, hat die gute Impfquote in Bremen gelobt. Breuer besucht aktuell jedes Bundesland, um sich ein Eindruck vor Ort zu machen. Am Freitag war Bremen an der Reihe. Positiv äußerte sich der General auch über die niedrigschwelligen Impfangebote in den Stadtteilen. Kein anderes Bundesland habe damit so früh angefangen und dann so konsequent und intensiv verfolgt wie Bremen. Jetzt gelte es, sich für den kommenden Herbst und Winter auf die nächste Corona-Welle vorzubereiten.

Rückblick: 80 Prozent voll Geimpfte: Wie hat Bremen das geschafft?

Bild: DPA | Marijan Murat

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 25. Febaruar 2022, 16 Uhr