Gebäude- und Wohnungszählung: In Bremen fehlen noch 8.000 Fragebögen

Bunte Häuser

Gebäude- und Wohnungszählung: 8.000 Fragebögen fehlen noch

Bild: DPA | Pitopia
  • Bremer Immobilienbesitzer sollten bis Mai Fragebögen ausfüllen
  • Rund 8.000 haben das nicht ordnungsgemäß getan
  • Nun kommen Kosten auf sie zu

Bremen macht nun Druck bei der Gebäude- und Wohnungszählung. Bis Ende Mai hätten alle 150.000 privaten Immobilienbesitzer im Land einen Fragebogen ausfüllen sollen. Aber: Rund 8.000 haben von ihnen haben nicht oder nicht vollständig geantwortet.

Sie erhalten nun einen sogenannten Heranziehungsbescheid – und der ist für sie mit Kosten verbunden. Wenn sie nun auch den nicht beantworten, droht ein Zwangsgeld.

Mehr Themen für Immobilienbesitzer:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 23. September 2022, 16 Uhr