Private Freiluftpartys in Bremen wieder möglich

Eine Freiluftparty im Sommer (Archivbild)
Freiluftpartys wie diese sind nach den Corona-Lockerungen in Bremen wieder möglich. Bild: DPA | Sodapix AG
  • Freiluftpartys müssen in Bremen weiter angemeldet werden
  • Bremer Senat erinnert an Regeln für Feiern im Freien
  • Auf manchen Flächen bleiben Partys aber verboten oder eingeschränkt

Das Wetter wird besser – die Menschen wollen in draußen feiern. Das geht in Bremen jetzt wieder – die Corona-Lockerungen machen es möglich. Der Senat weist aber auf die Regeln hin, die dabei eingehalten werden müssen und dass die Partys nur in bestimmten Gebieten erlaubt sind. Unter anderem in den Neustadtwallanlagen, den Wallanlagen in der City und in Knoops Park sind Freiluftpartys verboten.

So müssen Partys mit elektronischer Musik auf öffentlichen Flächen spätestens 24 Stunden vorher beim Ordnungsamt angemeldet werden. Müll muss spätestens 24 Stunden nach Ende der Party beseitigt werden. Außerdem dürfen die Veranstalter keinen Eintritt verlangen, müssen für mobile Toiletten sorgen und mit Polizei und Feuerwehr zusammenarbeiten.

"Total glücklich": So lief die Öffnung der Clubs und Discos in Bremen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, 26. April 2022, 17:08 Uhr